piwik-script

English Intern
  • Drei Studierende tragen T-Shirts mit einem Aufdruck der Universität Würzburg.
  • Blick in die Zimmerpflanzen-Ausstellung im Botanischen Garten der Universität Würzburg.

Archiv

Enkaustik-Werke in „Durst nach Farbe“: Die Ausstellung im Universitätsklinikum zeigt farbenprächtige Gemälde auf Bienenwachsbasis.

In einer Ausstellung an der Neurologischen Klinik des Uniklinikums Würzburg präsentiert die Künstlerin Krystyna Wanat vom 1. Dezember 2019 bis 21. Februar 2020 farbenprächtige Gemälde auf Bienenwachsbasis.

Mehr
Professor Detlef Hansen, aktueller Präsident der Deutsch-Iberischen Gesellschaft (DIG) und Professor Theodor Berchem, einst Gründungspräsident der DIG und Präsident der JMU, feierten das 50-jährige Bestehen der DIG.

Bei ihrem Jubiläumsfest blickte die Deutsch-Iberische Gesellschaft Würzburg auf ihre lange Geschichte zurück. Schon seit ihrer Gründung 1969 hat sie ein besonderes enges Verhältnis zur Uni Würzburg.

Mehr
Der Autor Günter Huth liest in der Universitäsbibliothek aus seinem neusten Roman.

Mörderisches Franken: Günter Huth liest aus seinem neuesten Krimi „Der Schoppenfetzer und die Krallen des Löwen“. Und nach dem Event haben die Besucher die Chance, weitere Kriminalfälle aus der Region zu entdecken.

Mehr

Künstler im Licht

26.11.2019
Drei Werke der Ausstellung „Künstler im Licht“ in der Uni am Sanderring.

Eine neue Ausstellung in der Universität am Sanderring zeigt Bilder, die von Menschen mit Autismus geschaffen wurden. Die Werke sind bis 20. Dezember 2019 zu sehen.

Mehr
Wer noch nicht weiß, wohin es nach dem Studium gehen soll: Die Vorlesungsreihe "Perspektiven für Naturwissenschaftler" gibt Orientierung.

Über Berufsfelder im naturwissenschaftlichen Bereich informiert eine neue Vortragsreihe des Career Centre. Sie wendet sich sowohl an Studienanfänger als auch Studierende, deren Universitätsabschluss in greifbare Nähe rückt.

Mehr
Hans-Günter Schmidt präsentierte Anna Stolz und Alfred Forchel wertvolle historische Stücke aus der Würzburger Universitätsbibliothek.

Bei einem Besuch an der Uni Würzburg informierte sich Anna Stolz, Staatssekretärin im bayerischen Unterrichts- und Kultusministerium, über die Universitätsbibliothek und das MIND-Center.

Mehr
Mit dieser technischen Ausrüstung erforscht Dr. Barbara Händel (l.), wie sich Bewegung auf die Verarbeitung visueller Reize auswirkt.

Wenn ein Mensch herumläuft, verarbeitet er visuelle Eindrücke anders als in Ruhe: Das periphere Gesichtsfeld wird dann stärker ausgelesen. Das haben Würzburger Neurowissenschaftler herausgefunden.

Mehr
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit Universitätspräsident Alfred Forchel (1.v.l.), Matthias Frosch (3.v.l.) und Georg Ertl (4.v.l)

Durch den organisatorischen Zusammenschluss der Universitätsmedizin in Bayern sollen in Zukunft neue Krebstherapien noch effizienter entwickelt und den Patienten an allen Standorten noch leichter zugänglich gemacht werden können.

Mehr
Die Preisträger des Tutorenpreises Biologie 2019 (v. l.: Nonso Josephat Ikenga; Atinuke Melody Ogunboye und Oliver Dyck Dionisi. Nicht auf dem Foto: Gökhan Karpuzoglu.

Vier Studierende der Biologie erhalten den diesjährigen „Tutorenpreis Biologie“ und werden damit für ihr studentisches Engagement in der Lehre ausgezeichnet.

Mehr
Professorin Nurcan Üçeyler (Mitte) ist stolz auf ihre mit Forschungspreisen ausgezeichneten Teammitglieder Lukas Hofmann und Melissa Held.

Dr. Melissa Held und Dr. Lukas Hofmann von der Neurologischen Uniklinik erhielten von der Deutschen Schmerzgesellschaft Förderpreise für ihre wissenschaftlichen Arbeiten in der Schmerzforschung.

Mehr
Dr. Frederike Middelhoff bei der Verleihung des Kulturpreises Bayern 2019. Überreicht wurde der Preis von Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG (rechts), und Staatsminister Bernd Sibler (links).

Die Bayernwerk AG hat ihren Kulturpreis Bayern verliehen. Unter den 33 besten Absolventinnen und Absolventen staatlicher bayerischer Hochschulen ist auch eine Vertreterin der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Mehr
Toni Greif (M.) bei der Preisverleihung in Berlin mit dem DIN-Vorstandsvorsitzenden Christoph Winterhalter und Moderatorin Susanne Schöne.

Das Ergebnis seiner Masterarbeit dürfte für viele Firmen interessant sein: Toni Greif beschreibt darin eine Methode, wie man in der Qualitätsprüfung die Größe von Stichproben verringern kann. Dafür bekam er einen Preis.

Mehr
Preisverleihung in Bonn mit Erich Garhammer (r.), dem Juryvorsitzender Eberhard Hauschild (l.) sowie den ebenfalls Ausgezeichneten Daniel Steigerwald und Regina Laudage-Kleeberg.

Der Theologe Erich Garhammer hat den diesjährigen Ökumenischen Predigtpreis für sein Lebenswerk erhalten. Garhammer hatte von 2000 bis 2017 den Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Universität Würzburg inne.

Mehr
Die Würzburger Myelom-Spezialisten Hermann Einsele, Leo Rasche und Martin Kortüm freuen sich über die Förderzusage für die Studie OptiMAIN.

Das Uniklinikum Würzburg plant eine neue Studie, die die Erhaltungstherapie von Myelom-Patienten speziell unter dem Gesichtspunkt Lebensqualität auf den Prüfstand stellen will. Der Bund stellt dafür 240.000 Euro zur Verfügung.

Mehr