piwik-script

Intern

    World Usability Day 2019

    05.11.2019

    Technische Geräte und Benutzungsoberflächen so gestalten, dass sie ihre Benutzer nicht vor unlösbare Rätsel stellen: Darum geht es beim Schlagwort „Usability“. Am Donnerstag, 14. November, findet hierzu eine Tagung statt.

    WUD steht für World Usability Day
    WUD steht für World Usability Day (Bild: WUD 2019)

    Fahrkartenautomaten, vor denen potenzielle Fahrscheinkäufer kapitulieren. Digitale Kameras, in deren Untermenüs Hobbyfotografen sich verlieren. Radiowecker, die mitten in der Nacht unerwünscht Alarm schlagen: Das alles sind Beispiele für Geräte, bei denen die Entwickler das Thema „Gebrauchstauglichkeit“ – auf Englisch Usability – anscheinend aus den Augen verloren haben.

    Das Thema Usability steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Tagung, die am Donnerstag, 14. November 2019, von 14 bis 18 Uhr in Würzburg im Felix-Fechenbach-Haus im Stadtteil Grombühl stattfindet. Ganz unter dem Motto Usability befassen sich führende Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft in Vorträgen, Workshops und Diskussionen mit unterschiedlichen Themen rund um die nutzerorientierte Gestaltung:

    • User Centered Design: ein Workshop zur Erweiterung des Methoden-Repertoires (Bianca & Jo, jo’s büro)
    • UI/UX Style Guide: Wie man ihn lebendig gestaltet (Daniel Lenhart, ERT)
    • Prototyping the Future: Ein methodenreicher Workshop zur Erarbeitung greifbarer Ideen (Katrin Bertschy & Steffen Hartmann, Mayflower)
    • Modulares HMI: Usability und Webtechnologie in der Industrie (Christian Rudolph, HMI Project)
    • Inclusive Design: Nonverbale Emotionserkennung für barrierearme Kommunikation (Prof. Dr. Nicholas Müller, Hochschule für angewandte Wissenschaften / FH Würzburg-Schweinfurt)
    • Usable Healthcare: „I didn’t know why I was suffering, before I met UX“ (Dr. Oliver Happel, Universitätsklinikum Würzburg)

    Der Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie der Universität Würzburg ist Mitveranstalter der Tagung. Die Teilnahme ist kostenfrei möglich; Interessierte sollen sich via Website anmelden.

    Website World Usability Day Würzburg

    Hintergrund

    „Design for Good or Evil“: Unter diesem Motto steht der World Usability Day, der jährlich am zweiten Donnerstag im November stattfindet. Ziel des weltweiten Aktionstags für Benutzungsfreundlichkeit ist es, mit unterschiedlichen Aktionen auch außerhalb der Fachwelt auf das Thema Usability aufmerksam zu machen und regionale Firmen und Forschungseinrichtungen zu diesem Thema zu vernetzen.

    Kontakt

    Stephan Huber, Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie der Universität Würzburg, T +49 931 31-80808, stephan.huber@uni-wuerzburg.de

    Zurück