piwik-script

Intern
Lehre

Internationalisierung der Hochschullehre

Die JMU ist eine international renommierte Universität mit einer hohen Anzahl internationaler Studierender,  Dozierender und Mitarbeitenden. Internationale Studiengänge und Lehrinhalte, internationale Summer/Winter Schools sowie ein ausgezeichnetes Netzwerk international agierender Forschender runden das vielfältige Angebot ab.

Leitbild

Das Leitbild  der JMU verschreibt sich der Internationalität: "Kennenlernen: Internationalität":
"An unserer Universität ist eine hohe Anzahl ausländischer Studierender eingeschrieben. Wir erweitern kontinuierlich unsere Austauschprogramme mit renommierten Partneruniversitäten auf allen Kontinenten. Der Austausch mit unseren Partnern basiert auf Gegenseitigkeit und Ausgewogenheit. Wichtiges Ziel ist es, allen Studierenden einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen. Wir sehen den internationalen Austausch als wichtiges Element, um das Verständnis zwischen unterschiedlichen Kulturen, Nationalitäten und Sprachen zu fördern."

Internationalisierungsstrategie

Mit ihrer Internationalisierungsstrategie strebt die JMU die Stärkung von Wissenschaft und Lehre und den Gewinn neuer Perspektiven an. Das international geprägte, offene Forschungs- und Studienumfeld, die Integrationsmöglichkeiten und eine gelebte Willkommenskultur sind die Voraussetzungen dafür.

Die JMU unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu zahlreichen ausländischen Hochschulen. Die Vereinbarungen sehen viele unterschiedliche Kooperationsinhalte vor: Häufig soll der Austausch von Studierenden und Lehrenden gefördert werden, andere beziehen sich eher auf die Zusammenarbeit in Forschung und Lehre.

Die Mobilität von Studierenden, Dozierenden, Forschenden und Mitarbeitenden ist ein wichtiger Aspekt der Internationalisierung; denn internationale Erfahrungen fördern nicht nur die fachliche Qualifikation, sondern sind durch den Erwerb interkultureller Kompetenzen Teil der Persönlichkeitsentwicklung.

Internationalisierung der Hochschullehre

Mit der hochschuldidaktischen Vortrags- und Workshopreihe "Internationalisierung der Hochschuldidaktik/Internationalisation of Teaching and Learning" bietet ProfiLehre Dozierenden vielfältige Möglichkeiten, ihre Lehre mit Blick auf die Herausforderungen global ausgerichteter Lehre zu optimieren. Die Veranstaltungsreihe dient der Profilschärfung des hochschuldidaktischen Qualifizierungsangebots für eine global ausgerichtete und kultursensible Lehre und versteht sich als Baustein zur Internationalisierungsstrategie der JMU.

Interkulturelle Kompetenzen

Das Projekt "Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz" (GSiK) ist ein deutschlandweit einmaliges Gemeinschaftsprojekt unterschiedlicher Fachbereiche der Universität Würzburg. Das interkulturelle Lehrprogramm bietet Studierenden aller Studiengänge die Möglichkeit, studienbegleitend interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und sich so beruflich und privat weiterzuentwickeln.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-0
Fax: +49 931 31-82600

Suche Ansprechpartner

Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin