piwik-script

English Intern
  • Drei Studierende tragen T-Shirts mit einem Aufdruck der Universität Würzburg.

Archiv

Die Würzburger Volkswirtschaftsprofessorin Andrea Christina Felfe erhält einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats.

Zwei Millionen Euro hat die Würzburger Volkswirtschafts-Professorin Andrea Christina Felfe de Ormeño für ihr neues Projekt eingeworben. Das Thema ist gesellschaftlich relevant: der schwindende soziale Zusammenhalt.

Mehr
Die aktuelle Tiepolo-Ausstellung des Martin von Wagner-Museums ist nun online: Zu ihren herausragenden Werken zählen Tiepolos Gemälde. In diesem Video stellt Professor Damian Dombrowski sie vor.

Der Lockdown betrifft auch das Martin von Wagner Museum. Kurz zuvor wurde dort eine große Tiepolo-Ausstellung eröffnet. Nun wird über YouTube das Verborgene präsent gehalten. Das macht viel Arbeit – die sich aber lohnt.

Mehr
Der Wandkalender für 2021 zeigt aktuelle und historische Fotos der Universität am Sanderring.

Auch für das Jahr 2021 gibt es einen Wandkalender der Universität Würzburg. Wichtige Termine und Events der Uni sind dort auf einen Blick zu finden.

Mehr
Ein Webportal, ein Blog, Auftritte auf Facebook und Twitter: Das alles gehört zu Research in Bavaria.

Die Attraktivität des Wissenschaftsstandorts Bayern weltweit sichtbar machen: Das ist Ziel eines neuen Internetauftritts. Die internationale Marketing-Initiative soll Forschungsnachwuchs aus der ganzen Welt für Bayern gewinnen.

Mehr
Schon seit frühester Kindheit ist Armin Strohmenger fasziniert von Klavieren und Flügeln der Marke Steinway & Sons. Jetzt arbeitet er für diese Firma.

Alumnus Armin Strohmenger hat Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der Uni Würzburg studiert. Heute ist es seine Aufgabe, Kunden in vielen Ländern der Erde von den Klavieren und Flügeln seines Arbeitgebers zu begeistern.

Mehr
Das diesjährige Weihnachtskonzert konnte nur mit ausreichendem Sicherheitsabstand stattfinden.

Bei vielen Beschäftigten und Studierenden ist das Weihnachtskonzert beliebt. Um es im Corona-Jahr nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, gibt es das Konzert im kleinen Format als Video und als Gruß an die Universitätsfamilie.

Mehr
Laos und Deutschland unterscheiden sich in kultureller Hinsicht stark. Studierende der Uni Würzburg haben daher ein interkulturelles Training für auszubildende aus der laotischen Hauptstadt Vientiane entwickelt.

Für viele Kulturkreise ist Deutschland ein regelrechter Kulturschock. Forschende und Studierende der Uni Würzburg wollen das ändern – und haben nun ein interkulturelles Training für Auszubildende aus Laos entwickelt.

Mehr
Ein Meeting im Gehen, To-do-Listen zur Beruhigung: Mit solchen Tipps wartet der Adventskalender des Forschungsverbunds auf Twitter auf.

Wie lässt sich die Adventszeit weniger stressig gestalten? Tipps dafür hat der bayerische Forschungsverbund ForDigitHealth. Auf seinem Twitterkanal veröffentlicht er bis Weihnachten täglich neue Ideen und Ratschläge.

Mehr

Was im Frühjahr als akute Krise begann, droht nun zum Winter hin zu einer Dauerbelastung zu werden. Um die Beschäftigten der Universität zu unterstützen, haben die Akteure der Gesunden Hochschule verschiedene Angebote entwickelt.

Mehr
Das Gebäude A9

Das Zentrum für interdisziplinäre Schmerzmedizin des Uniklinikums Würzburg hat neue Räume bezogen. Es befindet sich jetzt im Gebäude A9 oberhalb der Zentren für Operative und Innere Medizin.

Mehr
Fünf Experten und eine Expertin des Uniklinikums Würzburg stellen beim Corona-Spezial am 12. Dezember 2020 ihr Wissen zur Verfügung.

Am 12. Dezember 2020 informieren Experten des Uniklinikums Würzburg in Online-Vorträgen rund vier Stunden lang zu Themen der Covid-19-Pandemie. Die kostenlose Veranstaltung orientiert sich an dem Format der „Abendsprechstunde.

Mehr
In diesem aus heutiger Sicht malerischen Ambiente wurden vor 60 Jahren die Medikamente für das Uniklinikum Würzburg kommissioniert.

Das Uniklinikum Würzburg betreibt seit 70 Jahren eine eigene Apotheke. Das Jubiläum ist Anlass, auf die Entwicklung der Einrichtung zurückzublicken, die aus dem Betrieb eines Klinikums der Maximalversorgung nicht wegzudenken ist.

Mehr
Sphingolipid-Expansionsmikroskopie (ExM) von zehnfach expandierten Zellen, die mit Chlamydien infiziert wurden. Grün markiert sind die Bakterienmembranen; die innere und die äußere Membran der Bakterien lassen sich unterscheiden (c). Unter (a) konfokales Laser-Scanning und unter (b) Strukturierte Beleuchtungsmikroskopie (SIM). Maßstabsbalken: 10 bzw. 2 Mikrometer in den kleinen weißen Rechtecken.

Mit der Expansionsmikroskopie lassen sich erstmals auch feinste Details von Zellmembranen abbilden. Das bietet neue Einblicke in bakterielle und virale Infektionsprozesse.

Mehr
Bruchstück eines hethitischen Keilschrifttextes, gefunden während der Ausgrabungskampagne 2020 in der Hethiterhauptsadt Hattusa. Die Digitalisierung solcher alten Texte macht nun einen weiteren Schritt.

Rund 3.500 Jahre alte keilschriftliche Manuskripte aus Tontafelsammlungen der Hethiter werden in einem neuen Projekt online auf neue Weise zugänglich gemacht.

Mehr