piwik-script

English Intern

    Pressemitteilungen

    Beispiele aus Forschung, Lehre, Betrieb und Beschaffung für nachhaltiges und soziales Engagement der JMU liefert der Nachhaltigkeitsbericht.

    Verantwortung: Erster Nachhaltigkeitsbericht der JMU - Forschung: Bäume verbessern das Stadtklima - Mineralogisches Museum: Künstlergespräch an der Uni - Karriereprogramm: Unterstützung für Studentinnen

    Mehr
    Die DGEpi veranstaltet ihre Jahrestagung in in Kooperation mit dem Institut für klinische Epidemiologie und Biometrie der Universität Würzburg.

    Die Bedeutung der Epidemiologie wird in Coronazeiten mehr als deutlich. Zu aktuellen epidemiologischen Fragestellungen tauschen sich nun über 300 Kongressteilnehmende vom 20. bis 22. September an der Uni Würzburg aus.

    Mehr
    In der Überlagerung von gemessener Elektronenverteilung (links) und dreieckiger Atomstruktur (rechts) wird deutlich, dass die Elektronen (gelb) nicht auf den grauen Indium Atomen sitzen, sondern sich in den leeren Regionen (rot und blau) sammeln und ein Honigwabenmuster bilden. Dieser Effekt macht die topologischen Eigenschaften des Quantenmaterials Indenen besser als die des Wunderwerkstoffs Graphen.

    Physiker des Exzellenzclusters ct.qmat – Complexity and Topology in Quantum Matter haben ein neues Quantenmaterial erfunden und hergestellt. Die Forschungsergebnisse wurden in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

    Mehr
    In zwei zulassungsbeschränkten Studiengängen der Uni Würzburg sind aktuell noch wenige Studienplätze frei.

    In gleich zwei zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Universität Würzburg sind noch wenige Studienplätze frei. Interessierte können sich für das Nachrück- bzw. das Losverfahren bewerben.

    Mehr
    Mit diesen Plakaten werben die Stadt, der Landkreis und die drei Würzburger Hochschulen für mehr Impfungen, da die Quote der Erstimpfungen stagniert. Besonders junge Menschen sollen mit den Motiven zum „Pieks“ animiert werden, Hintere Reihe von links: Andreas Lehmann (Vizepräsident Hochschule für Musik), Stefan Hartmann (Kanzler FHWS), Uwe Klug (Kanzler JMU), Lars Dölken (Leiter der Virologie, JMU), stellvertretende Landrätin Christine Haupt-Kreutzer, Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Vorne von links: Anna Lorey (wissenschaftliche Mitarbeiterin, FHWS), Stella Gaus (Studierendenvertretung JMU). Foto: Claudia Lother

    Die Stadt Würzburg hat mit der Uni Würzburg, der FHWS und der Hochschule für Musik eine Impfkampagne initiiert. Das Ziel aller Beteiligten ist klar: Die Zahl der Geimpften muss weiter steigen.

    Mehr
    Im Xinjiang-Konflikt prallen die ethnische und kulturelle Identität der Uiguren und die chinesische Staatsmacht aufeinander. Das Bild stammt vom Cover des Buches von Björn Alpermann.

    Mit der Situation der Uiguren und anderer Minderheiten in der chinesischen Region Xinjiang befasst sich der China-Experte Professor Björn Alpermann. Zu diesem Thema hat er jetzt ein Buch geschrieben.

    Mehr
    Drei wichtige Bestäuber in Europa (v.l.): Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum), Auen-Schenkelbiene (Macropis europaea) und Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus).

    Das neue EU-Projekt „Safeguard“ erforscht den Rückgang von Wildbienen und anderen frei lebenden Bestäubern sowie Möglichkeiten zur Wiederherstellung artenreicher Bestäuber-Gemeinschaften.

    Mehr
    Die Fassade des Hauptgebäudes der Uni Würzburg.

    Im Times Higher Education World University Ranking (THE) rangiert die Julius-Maximilians-Universität Würzburg in diesem Jahr unter den besten 200 Universitäten weltweit. In Deutschland gehört sie zu den Top 20.

    Mehr

    Zum Wintersemester 2021/22 startet an der Uni Würzburg der neue Bachelorstudiengang „Informatik und Nachhaltigkeit“. Er ist zulassungsfrei; die Einschreibung ist ab sofort möglich.

    Mehr
    Laut einer aktuellen Umfrage ist die Impfquote unter den Studierenden der Uni Würzburg bereits hoch.

    Die Impfquote unter Studierenden der Uni Würzburg ist vergleichsweise hoch, die Universität geht derzeit von 75 Prozent aus. Für eine Sicherstellung der Präsenzlehre appelliert die Uni an alle Ungeimpften, sich impfen zu lassen.

    Mehr
    Totholz im Buchenwald nahe der Ökologischen Station der Uni Würzburg. Pilze haben sich darangemacht, die Stämme zu zersetzen.

    Wie schnell totes Holz im Wald abgebaut wird, hängt vom Klima ab sowie von Pilzen und Insekten. Ein Forschungsteam hat nun erstmals den Beitrag von Totholz zum globalen Kohlenstoffkreislauf ermittelt.

    Mehr