piwik-script

English Intern
  • Nobelpreis Röntgen Ausschnitt
Universitäts-Archiv

Johann Joseph von Scherer, Chemiker

* 14. März 1814 in Aschaffenburg
† 17. Februar 1869 in Würzburg

Ab 1833 studierte Joseph Scherer Medizin und Naturwissenschaften in Würzburg und promovierte 1836 zum Doktor der Medizin und Chirurgie. Nach einer Tätigkeit als Badearzt, studierte er ab 1839 anorganische Chemie in München. Im Anschluss an seine Assistenzzeit bei Justus Liebig folgte er 1842 dem Ruf an die Universität Würzburg, wo er einen prägenden Einfluss auf die klinische Chemie im heutigen Sinne ausübte. Weitere Meilensteine seiner Forschung waren frühe chemische Untersuchungen von Naturstoffen, sowie die Identifizierung einiger Verbindungen als Komponenten menschlicher Körperflüssigkeiten und Organe.

Er wohnte in den früheren Räumlichkeiten des Chemischen Instituts in der Maxstraße 4.