piwik-script

English Intern
  • Nobelpreis Röntgen Ausschnitt
Universitäts-Archiv

Hans Franke, Mediziner

* 1911 in Königshütte (Oberschlesien)
† 2000 in Tutzing

Im Wintersemester 1948/49 kam Hans Franke, der zuvor als Privatdozent in Innsbruck tätig war, nach Würzburg um als Erster Oberarzt an der Medizinischen Klinik und kurz darauf als Professor für innere Medizin an der Julius-Maximilians-Universität zu arbeiten. Während seiner Forschungskarriere beschäftigte sich Franke vor allem mit Fragen zur Langlebigkeit. So erreichte er mit seiner Studie über Hundertjährige eine hohe Aufmerksamkeit in medizinischen Fachkreisen, die über Deutschlands Grenzen hinausging und wurde so zum Wegbereiter der Geriatrie.

Er wohnte im Mittleren Dallenbergweg 6a.