piwik-script

English Intern
  • Nobelpreis Röntgen Ausschnitt
Universitäts-Archiv

Athanasius Kircher, Universalgelehrter

* 02. Mai 1602 in Geisa bei Fulda
† 27. November 1680 in Rom

Mit einer jesuitischen Ausbildung lehrte Kircher als Ordensbruder und ab 1628 auch als Priester in Koblenz, Heiligenstadt, Aschaffenburg und ab 1629 auch an der Würzburger Universität. Hier veröffentlichte er sein erstes Werk, die Ars Magnesia, war dann aber 1631 durch die Wirren des Krieges gezwungen nach Frankreich zu fliehen. 1633 erreichte er schließlich Rom, wo er dauerhafte Anstellung fand und auch bis zu seinem Tode verblieb. Er forschte in unterschiedlichsten Gebieten, darunter auch Geologie, Physik, Medizin und Ägyptologie. Des Weiteren gilt er als einer der wichtigsten europäischen China-Kenner seiner Zeit.

Als Platz für die Tafel wurde die Alte Universität, sein wichtigster Wirkungsort in Würzburg, gewählt.

Weitere Informationen zu Kircher.