piwik-script

English Intern
  • Nobelpreis Röntgen Ausschnitt
Universitäts-Archiv

Fritz Richard Baltzer, Biologe

*12. März 1884 in Hottingen (Zürich)
† 18. März 1974 in Bern

Nach einem Studium der Zoologie in Bern wechselte Fritz Richard Baltzer im Jahr 1905 an die Universität Würzburg und promovierte dort unter Theodor Boveri 1908. 1910 und 1915 folgten dann seine Habilitierung sowie die Ernennung Baltzers zum außerordentlichen Professor. Sein Forschungsschwerpunkt lag vor allem auf dem Gebiet der Entwicklungsphysiologie, in welcher er durch seine Experimente mit Molch- und Salamanderarten wegweisende Erkenntnisse über die Übertragung von artenspezifischen Entwicklungsfaktoren durch Plasma gewinnen konnte. Dieses Wissen konnte auch auf den Menschen übertragen werden, um den Entstehung zahlreicher Missbildungen zu erklären.

Er bewohnte Räumlichkeiten im Zoologisch-Zootomischen Institut am Pleicher Ring 10 (heute Röntgenring).

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Universitätsarchiv
Oswald-Külpe Weg 74
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-86032
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 74
Hubland Nord, Geb. 74