piwik-script

Intern
International

Erasmus Praktikum

Im Rahmen von ERASMUS+ können Praktika in einem der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Mazedonien, Island, Lichtenstein, Norwegen und der Türkei gefördert werden. Zusätzlich können über ERASMUS+ Mobilitäten in und aus überseeischen Ländern und Gebieten gefördert werden. Eine Übersicht der Überseegebiete finden Sie hier.

Ein Praktikum kann dabei eigenständig oder in Kombination mit einem ERASMUS-Studienaufenthalt durchgeführt werden. Sie können pro Studienabschnitt (Bachelor, Master, Promotion) jeweils bis zu 12 Monate am ERASMUS+Programm teilnehmen, bei Staatsexamen 24 Monate. Angerechnet werden Zeiten aus alten EU-Programmen (z.B. Comenius oder LLP ERASMUS). Auch werden ERASMUS-Studium und -Praktikum zusammengerechnet. Sie können z.B. 10 Monate ein ERASMUS-Studium absolvieren und anschließend 2 Monate ein Praktikum (Mindestdauer Praktikum 60 Tage).

Studierende können sich ab dem ersten Studienjahr für ein ERASMUS-Praktikum bewerben. Ein eigentständiges Praktikum ist für Studierende aller Fachrichtungen möglich.

Vorteile eines Praktikums im Ausland
  • EU-Praktikumsvertrag zwischen Hochschule, Unternehmen und Studierendem
  • akademische Anerkennung des Praktikums
  • Begleitung während des Praktikums durch je einen Ansprechpartner an der Heimathochschule und im Unternehmen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung
Förderbedingungen und Bewerbung

Bei dem ERASMUS-Praktikum muss es sich um ein Vollzeitpraktikum handeln, das mindestens 2 Monate (60 Tage*) dauert. Achten Sie auf eine nicht zu kurze Aufenthaltsdauer und planen Sie einen gewissen Puffer für unvorhergesehene Ereignisse, wie z.B. Streiks oder Feiertage, ein. Bitte erkundigen Sie sich außerdem nach Ihrer Praktikumszusage im International Students Office, ob Ihre geplante Praktikumsdauer die Kriterien zur Mindestdauer erfüllt.

Von der Förderung durch ERASMUS+ ausgeschlossen sind Praktika in deutschen Auslandsvertretungen, EU-Institutionen und Einrichtungen, die EU-Gelder verwalten. Für solche Fälle gibt es jedoch das Kurzstipendienprogramm des DAAD - nähere Informationen unter www.daad.de.

Die kompletten Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis spätestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn im International Students Office ein. Bitte beachten Sie unbedingt auch die Hinweise zur Bewerbung. Bitte erkundigen Sie sich bei Frau Hermann (E-Mail: susanne.hermann@uni-wuerzburg.de) im International Students Office, ob bei einer verspätet eingereichten Bewerbung noch Gelder vergeben werden können.

Fördersätze

Die monatliche Förderung richtet sich nach den Lebenshaltungskosten im Gastland und den der Universität zur Verfügung gestellten EU-Mitteln. Bei der finanziellen Förderung gelten die für die jeweiligen Ländergruppen vorab festgelegte Beträge.

Die Regelförderung für Praktika mit Start- und Enddatum im Jahr 2018 beträgt (Fördersätze des Projektjahres 2017/2018):

  • Ländergruppe 1 (AT, DK, FI, FR, IE, IT, LI, NO, SE, UK): 375,00 € pro Monat
  • Ländergruppe 2 (BE, CY, CZ, DE, ES, GR, HR, IS, LU, NL, PT, SI, TR): 325,00 € pro Monat
  • Ländergruppe 3 (BG, EE, HU, LT, LV, MK, MT, PL, RO, SK): 275,00 € pro Monat

Das Stipendium kann ggf. zusätzlich zu einem Gehalt bewilligt werden. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich direkt im International Students Office bei Frau Hermann.

Mit Beginn des Akademischen Jahres 2018/2019 werden die ERASMUS-Fördersätze deutschlandweit vereinheitlicht und erhöht; zudem kommt es zu einer Abänderung innerhalb der Einteilung nach Ländergruppen:

  • Ländergruppe 1 (DK, FI, IE, IS, LI, LU, NO, SE, UK): 520,00 € pro Monat
  • Ländergruppe 2 (AT, BE, CY, ES, FR, GR, IT, MT, NL, PT): 460,00 € pro Monat
  • Ländergruppe 3 (BG, CZ, EE, HR, HU, LT, LV, MK, PL, RO, SI, SK, TR): 400,00 € pro Monat

Bitte beachten Sie jedoch, dass Praktika im WS 2018/2019, deren Start- und Enddatum im Kalenderjahr 2018 liegen, aus Restgeldern des Förderjahres 2017/2018 und somit den Fördersätzen des Vorjahres gefördert werden.

Anerkennung von Praktika im Ausland

Die Anerkennung des fakultativen oder obligatorischen Praktikums muss im Rahmen des Studiums durch Hochschullehrende gewährleistet sein. Eine fakultative Anerkennung bedeutet, dass ein Dozent Ihr Praktikum für sinnvoll erachtet, das Praktikum muss aber nicht zwangsläufig mit ECTS-Punkten verrechnet werden.

Bewerbunsgfristen

Nächste reguläre Bewerbungsfristen:

  • 31.10.2018
  • 31.01.2019
  • 30.04.2019

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn im International Students Office!

Graduiertenpraktikum

Ein ERASMUS-Praktikum ist auch innerhalb eines Jahres nach Abschluss einer Studienphase möglich (Graduiertenpraktikum), falls die Bewerbung innerhalb des letzten Jahres der Studienphase erfolgt ist.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Abteilung 1: Service Centre International Affairs
Josef-Martin-Weg 54/2
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 54
Hubland Nord, Geb. 54