piwik-script

English Intern
International

Name: Terezie Lankova
Heimatland und -stadt: Tschechien, Karvina
Studienfach: Wirtschaftswissenschaften
Lieblingswort im Deutschen: Regenbogen
Drei Wörter, um deinen Aufenthalt in Würzburg zusammen zu fassen: Wohnheim am Hubland, viel Essen, Deutsch lernen

1) Seit wann bist du in Würzburg und wie lange wirst du wahrscheinlich noch hier bleiben?

Ich bin hier seit dem 1. September und bleibe leider nur bis Ende März, also für ein Semester.

2) Was gefällt dir besonders am Studium in Würzburg?

Ich mag die Form des Unterrichts. Die Lehrerin spricht mit den Studenten und wir haben keine Chance zu Schweigen, weil wir immer antworten sollen J

3) Gibt es Unterschiede zwischen dem Studium in Würzburg und in  deiner Heimat?

Ja, natürlich die Sprache J Ich denke, dass hier viele Studenten die Bücher (zum Studium) lesen. Die Bibliothek ist immer voll mit Studenten und das ist sehr gut!

4) Was machst du hier in deiner Freizeit?

Ich verbringe viel Zeit mit anderen Erasmusstudenten. Wir kochen zusammen, machen Ausflüge oder spielen Badminton im Sportzentrum der Universität. Und natürlich mache ich Hausaufgaben. Manchmal dauert es fast 2-3 Stunden weil wir viele Hausaufgaben haben.

5) Wie und was gefällt dir an der Stadt Würzburg?

Ich mag die Aussicht von der Festung Marienberg auf die ganze Stadt, die Weinberge und den Main. Die ganze Stadt besitzt eine sehr schöne Atmosphäre und es gibt viele Studenten. Es finden hier sehr oft verschiedene Fest mit Musik statt wie beispielsweise das STRAMU Fest, welches mir am besten gefallen hat.

6) Hast ein deutsches Lieblingsessen? Warum?

Nein ich habe kein deutsches Lieblingsessen. Am liebsten mag ich die Tschechische Küche J Ich habe hier noch nichts Besonderes gegessen. Trotzdem denke ich, dass die Bayerische Küche ähnlich wie die Tschechische ist.

7) Was ist der größte Kulturunterschied zwischen deiner Heimat und Deutschland? Gab es einen Kulturschock?

Ich kenne keinen Kulturunterschied zwischen Deutschland und Tschechien. Vielleicht nur, dass Autos in Tschechien vor dem Zebrastreifen häufig nicht anhalten, aber das ist eine Frage der Verkehrsregeln der jeweiligen Länder J

8) Gibt es eine lustige Anekdote/Geschichte, die du während deines Aufenthalts hier in einem fremden Land erlebt hast?

Ich habe keine konkrete Geschichte zu erzählen, aber ich denke es passieren oft lustige Dinge, wenn jemand unbewusst Buchstaben in den Wörtern vertauscht oder durch eine schlechte Aussprache ein Satz eine ganz andere Bedeutung bekommt. Zum Beispiel „ich bin umgezogen“ oder „ich habe mich umgezogen“.

9) Hast du während deines Studienaufenthaltes in Würzburg auch Reisen in andere Länder und Städte gemacht? Und wenn ja, wohin?

Ja, ich war in Frankfurt, Nürnberg, Bad Windsheim und weiteste Reise ging nach London. Ich möchte noch nach München und Berlin fahren.

10) Welche drei Tipps würdes du folgenden Austauschstudenten mit auf den Weg geben?

1) Macht euch keinen Stress! Die Leute hier sind sehr nett und hilfsbereit. Sie begreifen, dass wir ausländische Studenten sind und wir können nicht alles auf Deutsch verstehen

2) Zählt hier nicht von Euro nach tschechische Krone nach wenn ihr in Geschäfte einkaufen geht! J

3) Ich empfehle euch 2 Webseiten: à jrzdomat.cz und blablacar.de, damit könnt ihr billig reisen und auch neue Leute kennenlernen.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Social Media
Kontakt

Abteilung 1: Service Centre International Affairs
Josef-Martin-Weg 54/2
Campus Hubland Nord
97074 Würzburg

E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Nord, Geb. 54