piwik-script

Intern
    A.2 - Servicezentrum Forschung und Technologietransfer (SFT)

    Anbahnungsfinanzierung BayIntAn

    Bayerisches Förderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen

    Zur Förderung der Kooperation zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an staatlichen bayerischen Hochschulen und internationalen Forschungsinstitutionen hat das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das „Bayerische Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Kooperationen“ (BayIntAn) ins Leben gerufen. Die Anbahnungshilfe soll die Etablierung vielversprechender internationaler Forschungskooperationen unterstützen und bietet Zuschüsse für Reise-und Aufenthaltskosten. Mit der Abwicklung des neuen Förderprogramms wurde die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) beauftragt. Ihre Kernaufgabe ist es, die bayerischen Hochschulen u. a. umfassend bei der Einwerbung von europäischen Forschungsgeldern zu beraten und zu unterstützen, mit dem Ziel, den Wissenschafts-und Innovationsstandort Bayern im Forschungsraum Europa fortzuentwickeln und die Internationalisierung der bayerischen Hochschulen zu fördern.

    Alle Informationen zum Programm sowie die Antragsunterlagen finden Sie auf den Internetseiten der BayFor: https://www.bayfor.org/ueber-uns/unsere-aufgaben/anschubfinanzierung-bayintan.html

    Bitte beachten Sie den "Leitfaden für Antragsteller" vor Antragstellung!

    Gerne unterstützen wir Sie im SFT auch vorab bei der Antragstellung. Bitte kontaktieren Sie uns dazu rechtzeitig vor der jeweiligen Einreichungsfrist.

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler staatlicher bayerischer Hochschulen können Förderanträge für das BayIntAn-Programm direkt online zum jeweiligen Stichtag bei der BayFor einreichen.

    Zusätzlich muss der Antrag als Ausdruck in zweifacher Ausfertigung jeweils mit der Unterschrift des Antragstellers und der Hochschulleitung versehen bei der BayFor eingereicht werden. Dazu senden Sie bitte den von Ihnen unterzeichneten doppelten Ausdruck des Antrags zusammen mit der ebenfalls unterschriebenen Erklärung zur Projektdurchführung an das SFT:

    Referat A.2
    Servicezentrum Forschung und Technologietransfer (SFT)
    Josef-Martin-Weg 54/2
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Wir holen für Sie die Unterschrift der Hochschulleitung ein und leiten Ihren Antrag danach an die BayFor weiter. Die rechtsverbindlich unterschriebene Version des Antrags muss spätestens zwei Wochen nach dem Stichtag postalisch bei der BayFor eingehen. Bitte schicken Sie uns die Papierversion Ihres Antrags daher umgehend nach der elektronischen Einreichung zu.

    10. November 2020 (mit einem geplanten Bewilligungszeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021)

    Im Falle einer Bewilligung der beantragten Mittel werden Sie von der BayFor benachrichtigt und bekommen einen Zuwendungsvertrag in zweifacher Ausführung zugeschickt. Bitte leiten Sie beide Exemplare mit Ihrer Unterschrift versehen an das Justiziariat der Universität Würzburg weiter:

    Julius-Maximilians-Universität
    Stabsstelle Justiziariat und Wahlamt
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Das Justiziariat prüft den Antrag, leitet ihn zur Unterschrift an die Hochschulleitung weiter und schickt danach ein Exemplar an Sie zurück. Bitte machen Sie sich von diesem eine Kopie für Ihre Akten und bitte schicken Sie das Original zurück an die BayFor nach München.

    Bitte informieren Sie auch die Drittmittelverwaltung über die Bewilligung, damit dort ein Drittmittelkonto für Sie eingerichtet werden kann. Ansprechpartner ist Herr Standke (drittmittel@uni-wuerzburg.de).