piwik-script

Deutsch Intern
    University Archive

    Johann Georg Heine, Orthopädiemechaniker

    * 3.4.1771 in Lauterbach (Schwarzwald)         
    † 7.9.1838 in Den Haag

    Heine gilt als der erste Orthopädiemechaniker überhaupt. Der aus dem Schwarzwald stammende Instrumentenbauer wurde auf Empfehlung von Carl Caspar von Siebold am Juliusspital angestellt und eröffnete kurz darauf seine Werkstatt für Bandagen und Chirurgische Instrumente in Würzburg. Durch sein handwerkliches Geschick und orthopädische Veröffentlichungen erlangte er bald medizinische Anerkennung die weit über Süddeutschland hinaus reichte. Mit seiner Ernennung zum „Demonstrator der orthopädischen Maschinenkunde an der Medizinischen Fakultät ” wurde er 1824 zum ersten Lehrbeauftragen für Orthopädietechnik in Würzburg.

    Bereits 1816 eröffnete er aus dem Drang selbst Patienten zu behandeln eine orthopädische Heilanstalt, die bald darauf unter der Schirmherrschaft der Königin Caroline von Bayern stand.

    Heines Geburtsdatum ist bis heute nicht eindeutig geklärt. In der modernen Forschung werden vor allem zwei Daten genannt, der 3.4.1771 und der 23.4.1770 wobei ersteres aufgrund eines Eintrages in ein Taufbuch als wahrscheinlicher erscheint.