piwik-script

Intern
    A.2 - Servicezentrum Forschung und Technologietransfer (SFT)

    Infos zu Corona und Horizon 2020

    26.03.2020

    Die EU reagiert auf die aktuelle Krise: Infos und Links für Antragstellende und laufende Projekte

    Angesichts der aktuellen Krise mit dem Coronavirus ergeben sich viele Fragen in Bezug auf die Forschung und Verwaltung von EU-Projekten.

    Antworten gibt es von der Research Executive Agency (REA) hier, sdowie auf der ERA-Corona Platform.

    Die wichtigsten Punkte in Kürze (aktualisiert: 01.04.2020):

    • Offene Ausschreibungen mit Deadlines zwischen dem 16. März und dem 15. April werden verlängert: s. hier
    • Die Begutachtung findet remote statt.
    • Project Officer sind bemüht, das Grant Management flexibel zu gestalten: das heißt vor allem, Anfragen nach Möglichkeit fallspezifisch und angemessen zu beantworten. Das betrifft beispielsweise
      • in laufenden Projekten die mögliche Verschiebung von Aktivitäten,
      • die mögliche Verzögerung von deliverables und Berichten,
      • bei neuen Projekten die Verschiebung des Projektstarts,
      • die (mögliche) Stornierung von Kosten für ausgefallene Veranstaltungen oder Treffen: Rücksprache mit dem Project Officer,
      • oder auch zusätzliche Kosten für nachzuholende Veranstaltungen oder Treffen: Solche zusätzlichen, nicht vorhergesehenen Kosten sind nach Absprache mit dem Project Officer möglich, dürfen aber das Gesamtbudet (maximum grant amount) nicht übersteigen.
      • Mehr Infos zu diesen und weiteren Fragen: FAQ im Portal.

    Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Nationalen Kontaktstellen im EU-Büro des BMBF (unter dem Punkt „Aktuelles“), s. insbesondere die Zusammenfassung der NKS Finanzen (gelb markierte Passagen).

    Nach Möglichkeit unterstützen wir Sie gern - bitte melden Sie sich bei uns:

    Angela Esgen, angela.esgen@uni-wuerzburg.de

    Anna Rosenfeldt, anna.rosenfeldt@uni-wuerzburg.de

     

    Zurück