piwik-script

Intern
    Lehre

    Interkulturelle Kompetenz im Klassenzimmer

    01.12.2020

    Interkulturelle Kompetenz spielt im Schulalltag eine immer größere Rolle. Der Lehrstuhl Sonderpädagogik V der Uni Würzburg öffnet daher erstmals seine Veranstaltungsreihe zu diesem Thema für externe Lehrerinnen und Lehrer.

    Erstmals richten sich die Workshops der Reihe "Interkulturelle Kompetenz im Klassenzimmer" auch an externe Interessierte - nämlich Lehrerinnen und Lehrer.
    Erstmals richten sich die Workshops der Reihe "Interkulturelle Kompetenz im Klassenzimmer" auch an externe Interessierte - nämlich Lehrerinnen und Lehrer. (Bild: Taken / Pixabay.com)

    Seit geraumer Zeit organisiert der Lehrstuhl Sonderpädagogik V - Pädagogik bei Verhaltensstörungen der Universität Würzburg unter Leitung von Roland Stein eine Veranstaltungsreihe zu Interkultureller Kompetenz im Klassenzimmer. Dies erfolgt im Rahmen des Projekts „Globale Systeme und interkulturelle Kompetenz (GSiK)“. Normalerweise richtet sich die Reihe, speziell an angehende Lehrkräfte. Gleichzeitig werden die Veranstaltungen nun aber auch für Studierende aller Fachrichtungen geöffnet.

    Zudem wird die Workshopreihe nun erstmals auch für externe Interessierte zugänglich gemacht. Damit sollen insbesondere Lehrkräfte angesprochen werden, die sich in der 2. Ausbildungsphase befinden oder schon nach dem Staatsexamen als Lehrerinnen und Lehrer arbeiten.

    Durch die Öffnung können Studierende aus unterschiedlichen Fächern neue Sichtweisen auf die besprochenen Themen erlangen, insbesondere durch die Praxiserfahrung der nun teilnehmenden Lehrkräfte. Das Ziel: Eine stärkere Sensibilisierung und eine Stärkung der interkulturellen Kompetenz von (angehenden) Lehrkräften.

    Für dieses Semester sind noch folgende Workshops im Rahmen dieser Reihe geplant:

    • 02.12.2020 (9.00-16.00 Uhr) – Online (Zoom): Blickwechsel: Flucht und Vorurteile
      Referenten: Okba Kerdiea und Saad Saad (Referenten bei Bildung trifft Entwicklung)
    • 10.12.2020 (18.30-20.30 Uhr) – Online (Zoom): Fluchtgeschichten früher und heute
      Referentin: Irmtraud Lechner (Referentin bei Bildung trifft Entwicklung)
    • 11.01.2021 (18.30-20.30) – Online (Zoom): Entwicklung – Eine historisch-kritische Annäherung
      Referent: Kevin Brown
    • 15.01.2020 (18.00-19.30) Online (Zoom): Digitales Lernen in China
      Referentin: Dr. Yangping  Zhou

    Die Workshops sind für alle Interessierten kostenlos. Studierende der Uni Würzburg können für jede Teilnahme einen GSiK-Punkt für ihr GSiK-Zertifikat erhalten. Weitere Informationen zu den jeweiligen Workshops sowie ausführliche Beschreibungen gibt es im GSIK-Veranstaltungskalender (https://www.uni-wuerzburg.de/gsik/veranstaltungen/veranstaltungskalender/) und auf der Homepage der Sonderpädagogik.

    Die Anmeldung erfolgt für Studierende über Wuestudy; Nicht-Studierende der Uni Würzburg können sich direkt bei Miriam Lohrmann (miriam.lohrmann@uni-wuerzburg.de) als Ansprechpartnerin des sonderpädagogischen GSiK-Projekts anmelden.

    Kontakt

    Prof. Dr. Roland Stein, Institut für Sonderpädagogik V - Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen, Universität Würzburg, roland.stein@uni-wuerzburg.de

    Zurück