piwik-script

English Intern
Forschung

Emil-Hilb-Programm II

Ziel

Förderung der Antragstellung von profilbildenden Verbundprojekten (Erst- und Fortsetzungsanträge), die schwerpunktmäßig an der JMU angesiedelt sind (z.B. Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Forschungsgruppen, BMBF-Verbünde, EU-Verbünde usw.). Förderfähig sind Anträge, die nach dem Startzeitpunkt der Zielvereinbarung (01.07.2019) bewilligt werden bzw. in die Vorbereitungsphase gehen.

Zielgruppe

(designierte) SprecherInnen von Verbundvorhaben

Fördersumme je Antrag

bis zu 200.000 € (gestaffelt nach Verbundformat)

Erstanträge

  • SprecherIn SFB bis zu 200.000 €
  • (Standort-)SprecherIn SFB/TR bis zu 100.000 €
  • SprecherIn Graduiertenkolleg bis zu 100.000 €
  • SprecherIn lokale Forschungsgruppen bis zu 100.000 €
  • SprecherIn ortsverteilte Forschungsgruppen bis zu 50.000 €
  • weitere Verbünde: nach Rücksprache

Fortsetzungsanträge

  • entsprechend der oben genannten Fördersummen
  • ausschließlich bei Bewilligung (gilt auch für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften)

Finanzierung

Zu 100% aus Mitteln der Universität.

Fristen

Eine Antragstellung ist jederzeit möglich.

Für Anträge aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften (ohne Psychologie) gilt:

  • Förderbeginn während der Antragsvorbereitung (im Regelfall bis zu 50% der Summe vorab, Rest bei Bewilligung)
  • Entscheidungsbasis Konzeptvorstellung bei Fakultät und Universität

Für Anträge aus den Natur- und Lebenswissenschaften (inklusive der Psychologie) gilt:

  • Förderbeginn bei Bewilligung 100%
  • Fördervoraussetzung Bewilligungsbescheid und formloser Antrag

Bitte beachten Sie hierzu jeweils auch den Workflow bei Verbundvorhaben.