piwik-script

Deutsch Intern
    KIS

    Institut für Geschichte der Medizin

    none

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Institut für Geschichte der Medizin mit der Buslinie 6 Richtung Gartenstadt Keesburg bis zur Haltestelle "Sanderrothstraße" zu erreichen. Von dort sind es noch ca. 5 - 10 Minuten Fußweg. Das Gebäude befindet sich bergabwärts in einer Parallelstraße zur Sanderrothstraße.

    Ein Aufzug ist im Gebäude nicht vorhanden.

    Der Eingang ist nicht barrierefrei. Um in das Gebäude zu gelangen, muss man eine steinerne Treppe mit mehreren Stufen und mehreren Absätzen nach unten steigen. Die Treppe ist allerdings nicht steil. Einen Handlauf gibt es nicht.

    Der schwellenlose Eingang befindet sich auf der linken Seite. Man muss klingeln, die Türen sind immer verschlossen.

     

    Im Gebäude gibt es keinen Hörsaal, aber einen Seminarraum, der auch als Lesesaal genutzt wird. Die Tische sind mit dem Rollstuhl unterfahrbar.

    Die Bibliothek befindet sich im ersten Untergeschoss, zu dem eine rote, verwinkelte Treppe mit mehreren Absätzen führt. Die Stufen sind einfarbig, kontrastlos und nicht markiert. Die Treppe hat einen Handlauf. Für Gehbehinderte ist die Bibliothek nicht zu erreichen. Das Bibliothekspersonal ist aber bereit bei Bedarf zu helfen.

    Die Regale der Bibliothek sind sehr hoch und stehen eng aneinander.

    Vor dem Gebäude befinden sich fünf Parkmöglichkeiten. Behindertenparkplätze sind nicht vorhanden. Die Parkplätze werden mit der Praxis Wullstein geteilt.

    Behindertengerechte Toiletten sind im Gebäude nicht vorhanden.