piwik-script

Deutsch Intern
  • none
Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

Beratung

Wir bieten Beratung und Unterstützung für Personen mit länger andauernden oder dauerhaften Beeinträchtigungen (z.B. körperliche und seelische Krankheiten wie Multiple Sklerose, Spastiken, Diabetes, entzündliche Darmerkrankungen, Angststörungen, Depressionen, Beeinträchtigung des Hörens, des Sehens und des Sprechens, Teilleistungsstörungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie sowie Autismus-Spektrum-Störungen) an.

Unsere Zielgruppen:

  • Studieninteressierte
  • Studienbewerberinnen und Studienbewerber
  • Studierende
  • Promovierende (,die nicht zum wissenschaftlichen Personal gehören)
  • Lehrende
  • Mitarbeitende der Zentralverwaltung

Unsere Beratungsformen:

  • Persönliche, telefonische oder E-Mail-Beratungen
  • Umsetzungsdienst für blinde und sehbehinderte Studierende
  • Hilfsmittelpool
  • Koordinierung von Studienassistenzen
  • Vermittlung von Kontakten zu einschlägigen universitätsinternen und -externen Personen/Institutionen (Behindertenverbände, Integrationsamt, Pflegedienst)
  • Auf Wunsch studienbegleitende Beratung und Unterstützung und Bereitstellung von Hilfsmitteln in Form eines Laptops bei Klausuren

Beratungsthemen:

  • Zulassung zum Studium (z. B. Antrag auf Berücksichtigung zusätzlicher Wartesemester)
  • Handlungsoptionen bei behinderungs- oder erkrankungsbedingten Problemen im Studienverlauf
  • Strukturen und Serviceangebote für behinderte und chronisch kranke Menschen im Hochschulbereich (z. B. barrierefreie Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Gebäuden und Einrichtungen, Nutzung der Zentralen Hochschulbibliothek)
  • Richtlinien und Antragsverfahren in Bezug auf Eingliederungshilfe, z. B. Antragstellung beim Bezirk Unterfranken Abteilung für Eingliederungshilfe zum Besuch einer Hochschule
  • Nachteilsausgleiche bei Klausuren und Hausarbeiten (z. B. Zeitverlängerung)
  • Beschaffung von Hilfsmitteln und Verleih von Hilfsmitteln (Laptop z. B. für Legastheniker:innen)
  • Wohnen
  • BAföG-Sonderregelungen
  • Übergang Hochschule und Beruf