piwik-script

Deutsch Intern
    KIS

    Botanischer Garten- Lehrstuhl Botanik II

    none

    Den Botanischen Garten erreicht man mit den Buslinien 16 und 34, Haltestelle „Dallenbergbad“, sowie den Straßenbahnlinien 3 (Richtung Heuchelhof) und 5 (Richtung Rottenbauer), mit der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle „Dallenbergbad“. Von dort aus sind es noch ca. 45 Minuten zu Fuß durch ein Wohngebiet. Es gibt eine nicht barrierefreie Abkürzung, die am Fußballstadion vorbeiführt (ca. 20 Minuten Fußweg).

    Der Aufzug befindet sich beim barrierefreien Eingang im Untergeschoss. Er ist ebenfalls verschlossen und man benötigt einen Schlüssel. Mit dem Aufzug können alle Stockwerke erreicht werden.

    none

    Das Gebäude des Botanik Lehrstuhls II befindet sich links am Eingangsbereich des Uni- Campus Botanischer Garten. Es hat 3 Eingänge. Zwei der drei Eingänge sind nicht barrierefrei.

    Der barrierefreie Eingang befindet sich auf der Gebäuderückseite, er führt ins Untergeschoss des Gebäudes. Dieses erreicht man, wenn man am Eingang des Botanischen Gartens dem rollstuhlgerechten Weg durch das Rolltor folgt. 

    none

    Vor dem Gewächshaus biegt man rechts ab und kommt so zu einer Metalltür, die in das Untergeschoss führt. Der Zugang ist nicht ausgeschildert. Die Metalltür ist verschlossen. Man benötigt einen Schlüssel.

    none

    Auf der Westseite des Gebäudes befinden sich die beiden nicht barrierefreien Eingänge. Der erste Eingang ist gleich auf der linken Seite des Gebäudes zu finden. Diesen kann man entweder mit einer Treppe oder ebenerdig über den Innenhof erreichen. Die schwellenlose Eingangstür ist nicht selbstöffnend und schwergängig. Der zweite Eingang hat mehrere Türen und befindet sich auf der gleichen Gebäudeseite. Die Eingangstüren sind schwergängig und ohne automatischen Türöffner.

    none

    In den Gängen des Untergeschoss sind die Türen dunkel und heben sich kontrastreich von den weißen Wänden ab. Die Türen im gesamten Gebäude sind breit. In machen Gebäudeteilen, wie im Untergeschoss und den Seminarräumen, sind die Türen dunkel und heben sich dadurch kontrastreich von den Wänden ab. Teilweise sind die Türen auch in türkiser Farbe, bilden aber immer noch Kontrast zu den weißen Wänden. Die nicht selbstöffnenden Zwischentüren im Gebäude, sind im Untergeschoss schwergängig und in den oberen Stockwerken leichtgängig. Alle Türen sind schwellenlos. Die Gänge sind breit. Im Untergeschoss sind sie sehr dunkel. Die Böden, Wände und Türen heben sich kontrastreich voneinander ab. Im Treppenhaus gibt es Windfangtüren aus Glas.

    none

    An der Außenwand des weißen Gebäudes gibt es einen Gebäudeübersichtsplan, der den Botanischen- Garten- Campus beschreibt. Im Gebäude selbst gibt es weder einen Gebäudeübersichtsplan noch einen Lageplan. Die Türschilder sind groß geschrieben, aber nicht mit Brailleschrift versehen.

    none

    Die Treppen im linken Eingangsbereich auf der Westseite sind aus Holz einfarbig und nicht markiert. Ihr Handlauf befindet sich auf der rechten Seite.

    Die Treppe im rechten Eingangsbereich auf der Westseite hat dunkle, einfarbige, nicht markierte Stufen aus Stein und ist kontrastarm. Das Geländer und der Handlauf der Treppe ist türkisfarben und hebt sich kontrastreich von der weißen Wand ab. Die Windfangtüren, die die Stockwerke zum Treppenhaus abgrenzen, sind größtenteils türkiesumrahmte, leichtgängige Glastüren. Die Wände im Treppenhaus und in den Stockwerken sind weiß.

    none

    Alle Seminarräume sind mit dem Rollstuhl barrierefrei erreichbar und die Tische sind unterfahrbar.

    Zugang zu Räumlichkeiten durch Anmeldung: Der Aufzug, der barrierefreie Eingang, die behindertengerechte Toilette und die erste Tür im Kellergang sind immer abgeschlossen. Deshalb ist es besonders für Rollstuhlfahrer*innen sinnvoll, sich vor dem Besuch telefonisch beim Sicherheitsbeauftragten oder im Sekretariat anzumelden. Die Telefonnummer des Sicherheitsbeauftragten lautet 0931/888 6204, die Nummer des Sekretariats 0931/888 6201.

    Direkt vor dem Botanischen Garten und den Instituten gibt es mehrere Parkplätze. Zwei der Parkplätze sind für Behinderte ausgewiesen.

    none

    Die Behindertentoilette befindet sich ebenfalls im Untergeschoss. Man muss vom barrierefreien Eingang aus bis zum Ende des Ganges gehen, um zur Behindertentoilette zu gelangen. Dabei müssen drei schwergängige Zwischentüren überwunden werden. Es gibt keine Beschilderung. Die barrierefreie Toilette ist mit einem kleinen Schild gekennzeichnet. Die Behindertentoilette und das Waschbecken haben Haltegriffe. Das Waschbecken ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar. Einen Notfallknopf gibt es nicht.