piwik-script

Deutsch Intern
    KIS

    König-Ludwig-Haus

    Das König-Ludwig-Haus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Bushaltestelle "König-Ludwig-Haus" befindet sich direkt neben dem Gebäude.

    Innerhalb der Klinik gibt es mehrere Aufzüge. Der Aufzug, der am nächsten zum Hörsaal und zur Bibliothek gelegen ist, befindet sich direkt im Eingangsbereich.
    Die Türen sind ca. 90 cm breit, die Lichtschranke befindet sich in ca. 50 cm Höhe. Das Bedienfeld der Aufzugtastatur und die Notruftaste ist niedrig angebracht und mit großen Tasten ausgestattet. Die Zahlen auf der Tastatur sind ertastbar.  Der Aufzug hat eine Bandansage.

    Der Eingang ist ebenerdig und sehr breit. Zudem ist der Eingang bei Dunkelheit umfangreich beleuchtet und ausgeschildert, die Türen sind leicht zu öffnen. 

    Im Eingangsbereich findet man einen Raumbelegungsplan. Eine Ausschilderung im Haus ist in großer Schrift vorhanden. Die Raumbeschilderungen sind allerdings teilweise klein geschrieben.

    Die Gänge im Gebäude sind breit und übersichtlich. Die Türen sind breit und schwellenlos. Durch den farbigen Türrahmen heben sie sich deutlich von den Wänden ab. Es befinden sich keine Hindernisse auf den Fluren, die auch kostrastreich gestaltet sind. Auf den Böden der Flure findet man mehrere Wegmarkierungen.

    Die Bibliothek befindet sich im ersten Stock. Sie ist immer abgeschlossen, den Schlüssel bekommt man im Schreibbüro (Zimmer schräg gegenüber). Die Regale in der Bibliothek sind sehr hoch, viele Bücher sind ohne eine Leiter nicht erreichbar. Außerdem ist die Bibliothek sehr klein und eng.

    Der Hörsaal befindet sich ebenfalls im ersten Stock, ist ausgeschildert und vom Aufzug aus zu erreichen. Allerdings finden hier nur vereinzelt Vorlesungen statt. In der restlichen Zeit ist der Hörsaal abgeschlossen.

    Alle Treppen im Gebäude sind beleuchtet und haben auf beiden Seiten Handläufe. Die Treppenstufen sind markiert und kontrastreich.

    Für Patienten und Besucher der Klinik König-Ludwig-Haus stehen ca. dreißig Parkplätze (drei davon sind Behindertenparkplätze) in der Tiefgarage des König-Ludwig-Hauses zur Verfügung (Zufahrt über die Brettreichstrasse).

    Behindertengerechte Toiletten gibt es in jedem Stockwerk. Allerdings sind sie nur durch ein kleines Schild an der Tür gekennzeichnet und es fehlt eine Notrufanlage.