piwik-script

Intern

Ton | Macht | Politik. Ein Gespräch über Sprache und Öffentlichkeit

Eine Podiumsdiskussion mit Prof.'in Dr. Catrin Gersdorf, Dr. Stefan Meyer-Ahlen, Prof.'in Dr. Katja Kanzler, Prof. Dr. Andrew S. Gross und Matin Heilig.

In der heutigen Folge hören Sie, eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Ton | Macht | Politik. Ein Gespräch über Sprache und Öffentlichkeit".

Diese Veranstaltung lenkt den Blick – direkt nach den Präsidentenwahlen in den USA – auf die Funktion von Sprache, oder genauer von öffentlichem Sprechen, als Instrument von Macht und politischer Einflussnahme. Der Anlass ist die Veränderung des Tons in der öffentlichen Rede, nicht nur in den sozialen Medien, sondern auch im Bereich von medial vermittelten politischen Debatten. Macht der Ton tatsächlich mehr und mehr Politik? Wie mächtig ist der Ton der öffentlichen Rede? Welche Macht hat Politik heutzutage, den Ton öffentlichen Redens und Debattierens zu bestimmen? Diese und ähnliche Fragen werden von zwei Geisteswissenschaftlern und einem Politiker debattiert. Dabei wird auch ein Blick auf die transatlantischen Beziehungen geworfen. Bei dem Podiumsgespräch soll es nun aber nicht um die Feinheiten literatur- und kulturwissenschaftlicher Analyse gehen. Vielmehr wird darüber gesprochen, inwiefern Phänomene, die sich in der US-amerikanischen Kultur und Politik beobachten lassen, auch in Deutschland und ganz besonders auf der regionalen bzw. lokalen Ebene eine Rolle spielen.

Die Diskussion fand online am 12.11.2020 statt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Hören!