piwik-script

Deutsch Intern
Alumni Uni Würzburg - 1000 Careers One Story

Dr. Irina Ushanova

Dr. Irina Ushanova

Aktuelle Tätigkeit

Leiterin der Abteilung für internationale Bildungsprogramme und akademische Mobilität, International Office der Staatlichen Universität Nowgorod

Dozentin am Lehrstuhl für Fremdsprachen, Übersetzungswissenschaft und Interkulturelle Kommunikation der Staatlichen Universität Nowgorod

Berufliche Interessen

Als Leiterin der Abteilung:

  • Entwicklung akademischer Mobilität für Studierende und Lehrende
  • Weiterentwicklung und Pflege der Kooperation mit den Partneruniversitäten (Deutschland, Kasachstan, Weißrussland)

Als Dozentin:

  • Geschichte und Kultur Deutschlands
  • Interkulturelle Kommunikation

Berufliche Stationen

1996-1997 - DAAD-Stipendiatin (Universität Greifswald)

2001 - Erlangung des akademischen Grades „Kandidat der philosophischen Wissenschaften“ an der Universität Nowgorod

2001 bis heute - Auslandsaufenthalte im Rahmen mehrerer internationaler Programme (DAAD, TEMPUS, ERASMUS+)

2001 bis heute - Aktive Mitarbeit an internationalen Projekten, u.a. (seit 2014) Koordination (von russischer Seite) des Projekts mit Universität Hildesheim (integrierter internationaler Doppelstudiengang in Interkultureller Kommunikation)

 

Wie würden Sie den Begriff Identität beschreiben - was ist Identität für Sie? (welche Begriffe spielen für den Begriff eine Rolle: Sport, Nationalität, Geschlecht, Beruf, Alter, Gewohnheiten)?

Ich betrachte die Identität als Bündel von Teilidentitäten (kulturellen, sozialen, ethnischen usw.), die nicht gegeben, sondern in Interaktion (z. B. in einer interkulturellen Interaktion) hergestellt sind. Die Identität einer Person besteht aus multiplen bewussten Zugehörigkeiten, die sich verändern können. Man unterscheidet drei Ebenen der Identität: die personale, die soziale und die kulturelle Identität.
 

Mit welcher Kultur (nicht Nationalität; Werte/Sitten/Traditionen/Region/Wohnort, Land, in dem Sie wohnen, ...) identifizieren Sie sich? Was ist besonders wichtig für Sie?

Mit der russischen Kultur. Ausschlaggebend sind für meine kulturelle Identität kulturelle Werte, Sprache, russische Literatur und Kunst, regionale Geschichte, regionale kulturelle Denkmäler (orthodoxe Kirchen und Klöster, Museen, mittelalterliche Architektur), Erinnerungsorte und Naturlandschaften. Kulturelle Werte bilden dabei einen stabilen Kern. In den wissenschaftlichen Diskussionen wird akzentuiert, dass der einzelne Mensch nicht nur einer Kultur zugeordnet werden kann und sich auch selbst nicht nur mit einer Kultur identifiziert, sondern sich in verschiedenen Identitätskreisen bewegt, in die er entweder hineingeboren wurde oder die er selbst gewählt hat.
 

Inwiefern hat Ihr Deutschlandaufenthalt Ihre Identität erweitert/verändert (z. B. durch Abgrenzung oder Annährung zu den 'Deutschen', Austausch und Weitergabe der eigenen kulturellen Werte, ...)?

Durch die Deutschlandaufenthalte wurden Fremdbilder reduziert bzw. gemildert und Stereotype abgeschafft, was meine Identität mit einer europäischen Teilidentität erweitert hat.
 

Was wären aus Ihrer Sicht Maßnahmen, die die Annährung und den Austausch zwischen der russischen und der deutschen Kultur vorantreiben könnten?

  • Förderung von Jugendaustausch, Bildungsaustausch und Bildungstourismus;
  • Förderung internationaler Mobilität und Auslandsaufenthalte für Lehrkräfte und angehende Lehrkräfte an Schulen und außerschulischen Einrichtungen, die neue Ansichten und interkulturelle Kompetenz weiter in ihrer professionellen Tätigkeit anwenden und den SchuelerInnen vermitteln können.

 

Как бы Вы описали понятие «идентичность» - что такое идентичность для Вас? (какие понятия важны: спорт, национальность, пол, профессия, возраст, привычки)?

Я рассматриваю идентичность как «набор отдельных идентичностей» (гендерных, культурных, социальных, этнических и т. Д.), которые не даются, а скорее создаются в процессе взаимодействии (например, в межкультурном взаимодействии). Личность человека состоит из множества сознательных принадлежностей, которые могут меняться. Существует три уровня идентичности: личная, социальная и культурная идентичность.
 

С какой культурой (не национальностью, но ценностями / обычаями / традициями / регионом / местом проживания, страной, в которой живете, ) Вы себя идентифицируете? Что особенно важно для Вас?

С русской культурой. Решающее значение для моей культурной идентичности имеют культурные ценности, язык, русская литература и искусство, история региона, региональные памятники культуры (православные церкви и монастыри, музеи, средневековая архитектура), памятные места и природные ландшафты. Культурные ценности составляют стабильное ядро идентичности. В научных дискуссиях подчеркивается, что индивид не может быть отнесен только к одной культуре и отождествлять себя только с одной культурой, так как он действует в различных идентификационных кругах, в которых он родился или которые он сам выбрал.
 

Насколько ваше пребывание в Германии повлияло на вашу идентичность? Изменило ли оно ее (например, сыграло ли роль сближение с «немцами» или, наоборот, отдаление от них, сыграл какую-то ли роль обмен культурными ценностями, ...)?

Во время моего пребывания в Германии образ «Чужого» постепенно смягчился, исчезли некоторые стереотипы, что обогатило мою идентичность частью европейской идентичностью.
 

На ваш взгляд, какие меры могли бы способствовать сближению русской и немецкой культур и культурном обмену между Россией и Германией?

- Содействие молодежным обменам, образовательным обменам и познавательному туризму;
- Содействие международной мобильности и пребыванию за границей для учителей и будущих учителей (в школах и внешкольных учреждениях), которые cмогут применить новые взгляды и межкультурные компетенции в своей профессиональной деятельности и передавать их ученикам.