piwik-script

Deutsch Intern
Alumni Uni Würzburg - 1000 Careers One Story

Dr. Bella Gartwig

Dr. Bella Gartwig

Dr. Bella Gartwig beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit der Kultur und Geschichte der Russlanddeutschen.

 

Aktuelle Tätigkeit

Kulturhochschule Samara, Geschichtslektorin

"Deutsche national-kulturelle Autonomie von Samara", Vorsitzende

Regionales Zentrum für deutsche Kultur "Hoffnung", Mitglied des Rates

Berufliche Interessen

Im Bereich der wissenschaftlichen Interessen liegen meine Präferenzen im Bereich der Staatspolitik gegenüber nationalen Minderheiten, insbesondere Russlanddeutschen, der Bewahrung und Methoden der Weitergabe nationaler Kultur an künftige Generationen, der Entwicklung bürgerschaftlicher Verantwortung und Parlamentarismus im öffentlichen Raum der Samara-Region. Vereinfacht gesagt studiere ich deutsche Kultur, Geschichte und Politik.

Berufliche Stationen

2004-2019 - außerordentlicher Professorin des Instituts für Soziologie, Politikwissenschaft und Geschichte der Staatlichen Technischen Universität Samara

 

2009 - Sprachpraktikum am Goethe-Institut, Berlin

 

1996-2004 - Abschluss an der Fakultät für Geschichte der Samara State University, Aufbaustudium (Aspirantur), Verteidigung der Dissertation

 

Wie würden Sie den Begriff Identität beschreiben - was ist Identität für Sie? (welche Begriffe spielen für den Begriff eine Rolle: Sport, Nationalität, Geschlecht, Beruf, Alter, Gewohnheiten)?

Identität ist ein ziemlich weit gefasster Begriff. Am häufigsten identifizieren sich Menschen durch einen bestimmten sozialen Status (integral). Eine Person kann sich gleichzeitig mit mehreren sozialen Gruppen identifizieren. Ich bin zum Beispiel Wissenschaftlerin, Deutsche, Bürgerin der Russischen Föderation und Frau (derzeit ist dies ein wichtiger Teil der Selbstidentifikation). Die meisten Befragten in meiner Forschung haben sich anhand dieser drei oder vier Merkmale auf die gleiche Weise identifiziert. Die nationale Identität ist am schwierigsten, wenn eine Person in einer multiethnischen Familie aufgewachsen ist. Ich habe zum Beispiel einen deutschen Vater und eine russische Mutter. Hier können wir von einer doppelten Identität sprechen.
 

Mit welcher Kultur (nicht Nationalität; Werte/Sitten/Traditionen/Region/Wohnort, Land, in dem Sie wohnen, ...) identifizieren Sie sich? Was ist besonders wichtig für Sie?

Ich identifiziere mich mit der Kultur Russlands – ich bin in Russland aufgewachsen, in diesem sozialen Raum.
 

Inwiefern hat Ihr Deutschlandaufenthalt Ihre Identität erweitert/verändert (z. B. durch Abgrenzung oder Annährung zu den 'Deutschen', Austausch und Weitergabe der eigenen kulturellen Werte, ...)?

Während meines Aufenthalts in Deutschland habe ich einen großen Unterschied in der Mentalität der Einwohner Russlands und Deutschlands gespürt, obwohl mir vieles nah war und ich mich dort schnell anpassen konnte.
 

Was wären aus Ihrer Sicht Maßnahmen, die die Annährung und den Austausch zwischen der russischen und der deutschen Kultur vorantreiben könnten?

In erster Linie persönlicher Austausch - Reisen, Leben in der Umwelt, berufliche Kontakte und Austausch sowie politische Stabilität in den Beziehungen zwischen Regierungen. Wenn Fernsehprogramme Deutschland und den Westen in politischen Talkshows in einem negativen Licht propagieren und andersherum, leiden alle Bereiche der Zusammenarbeit.

 

Как бы Вы описали понятие «идентичность» - что такое идентичность для Вас? (какие понятия важны: спорт, национальность, пол, профессия, возраст, привычки)?

Идентичность довольно широкое понятие. Чаще всего люди идентифицируют себя по какому-либо одному социальному статусу (интегральному). Человек может идентифицировать себя одновременно с несколькими социальными группами. Например, я – ученый, немка, гражданка РФ, женщина (в последнее время это важный момент самоидентификации). Большинство респондентов в моих исследованиях идентифицировали себя так же по этим трем-четырем признакам. Национальная идентичность самая сложная, если человек вырос в полиэтничной семье. Например, я – папа немец, мама русская. Тут можно говорить о двойной идентичности.
 

С какой культурой (не национальностью, но ценностями / обычаями / традициями / регионом / местом проживания, страной, в которой живете, ...) Вы себя идентифицируете? Что особенно важно для Вас?

Себя я идентифицирую с культурой России – я выросла в России, в этом социальном пространстве.
 

Насколько ваше пребывание в Германии повлияло на вашу идентичность? Изменило ли оно ее (например, сыграло ли роль сближение с «немцами» или, наоборот, отдаление от них, сыграл какую-то ли роль обмен культурными ценностями, ...)?

Пребывая в Германии я ощущала большую разницу в менталитете жителей России и Германии. Хотя многое было мне близко и я могла бы там быстро адаптироваться.
 

На ваш взгляд, какие меры могли бы способствовать сближению русской и немецкой культур и культурном обмену между Россией и Германией?

Прежде всего личный обмен – путешествия, проживание в среде, профессиональные контакты и обмены, а также политическая стабильность в отношениях между правительствами. Когда с экранов ТВ пропагандируют Германию и Запад (полагаю в Германии – негативно Россию) в политических ток-шоу в негативном свете, страдают все другие сферы сотрудничества.