piwik-script

Intern
    Suchtberatung

    Beratungsangebote

    Vertraulichkeit


    Wichtigste Voraussetzungen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist, dass die Beratungsgespräche der Schweigepflicht unterliegen und in einem vertraulichen Rahmen geführt werden.

    Katja Beck-Doßler ist in ihrer individuellen Beratung unabhängig und fachlich weisungsfrei. Sie ist bezüglich aller Sachverhalte, die ihr im Rahmen ihrer Tätigkeit bekannt werden, zur Verschwiegenheit verpflichtet.

    Die Beratung ist immer ergebnisoffen. Ratsuchende entscheiden selbst, wie sie im Weiteren vorgehen.

    Eine Beratung ist möglich...

    • ... bei Fragen oder Problemen im Umgang mit Suchtmitteln
      Die Suchtberatung steht allen Beschäftigten der Universität  bei Fragen oder Problemen im Umgang mit Alkohol, psychisch wirksamen Medikamenten, illegalen Drogen und verwandten Problemen (z.B. Essstörungen, exzessiver Internetgebrauch, Spielsucht) offen.
       
    • ... bei suchtmittelbedingten Problemen am Arbeitsplatz
      Als Mitarbeiter- und Führungskräfteberatungsstelle informiert und berät sie Vorgesetzte und andere Personalverantwortliche, Kollegen und Angehörige zum Umgang mit Sucht(mittel)auffälligkeiten und -problemen am Arbeitsplatz.