piwik-script

English Intern
Studium

Wirtschaftswissenschaften

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Die hier verfügbar gemachten Modulhandbücher, Studienfachbeschreibungen und Modulbeschreibungen wurden so sorgfältig wie möglich aus den Daten zur den amtlich veröffentlichten Satzungen und den von den Fächern verantworteten Inhalts- und Kompetenzbeschreibungen erstellt. Trotzdem kann es zu begründbaren Ungenauigkeiten kommen. Aus rechtlicher Sicht verbindlich (insbesondere für Belange der Prüfungsorganisation und des Prüfungsrechts) sind nur die amtlich veröffentlichten Satzungen.

Modulbeschreibungen, Modulhandbücher und Studienfachbeschreibungen (SFBs)

Bachelor

Wirtschaftwissenschaften

  • Studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA)
  • Herkunftsstudiengang bzw. -studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA 180)
  • Modulkurzbezeichnung: 12-EBWL-G
  • Modulbezeichnung: Einführung in dei Betriebswirtschaftslehere
  • ECTS: 5

Inhalte:
Die Vorlesung Einführung in die Betriebswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den grundlegenden, für das weitere Studium der Betriebswirtschaftslehre erforderlichen Konzepten. Es wird ein Einblick in allgemeine betriebswirtschaftliche Problembereiche gegeben. Dazu werden die inhaltlichen Grundlagen des Faches, die methodischen Instrumente und die systematische Strukturierung behandelt, die für das weitere Studium erforderlich sind.
Die Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Qualifikationsziele / Kompetenzen:
Ziel der Veranstaltung ist es, die Studierenden mit den grundlegenden Problemstellungen und Perspektiven der Betriebswirtschaftslehre vertraut zu machen.

  • Studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA)
  • Herkunftsstudiengang bzw. -studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA 180)
  • Modulkurzbezeichnung: 12-EVWL-G
  • Modulbezeichnung: Einführung in die Volkswirtschaftslehre
  • ECTS: 5

Inhalte:
Der Kurs setzt sich mit folgenden Themen auseinander:

  • Volkswirtschaftslehre zeigt, wie Märkte funktionieren
  • Die Arbeitsteilung ist die Mutter unseres Wohlstands
  • Der Markt in Aktion
  • Monopole und Kartelle sind eine Gefahr für die Marktwirtschaft
  • Der Arbeitsmarkt und die Rolle der Gewerkschaften
  • Die Aufgaben des Staates in der sozialen Marktwirtschaft
  • Die Distributionsfunktion des Staates sorgt für den "sozialen Ausgleich" in einer Marktwirtschaft
  • Umweltpolitik und die Allokationsfunktion des Staates
  • Ziele und Akteure in der Makroökonomie
  • Wie kommen das gesamtwirtschaftliche Angebot und die gesamtwirtschaftliche Nachfrage ins Gleichgewicht?
  • Die Rolle der Fiskalpolitik
  • Wie trägt die Notenbank durch ihre Zinspolitik zur gesamtwirtschaftlichen Stabilisierung bei?

Qualifikationsziele / Kompetenzen:
Mit Abschluss des Kurses haben sich die Studierenden ein grundlegendes Verständnis der VWL erarbeitet. Sie sind in der Lage sowohl mikroökonomische als auch makroökonomische Zusammenhänge zu erfassen und in theoretischen Modellen zu analysieren.

  • Studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA)
  • Herkunftsstudiengang bzw. -studienfach: Wirtschaftswissenschaft (BA 180)
  • Modulkurzbezeichnung: 12-ExtUR-G
  • Modulbezeichnung: Externe Unternehmensrechnung
  • ECTS: 5

Inhalte:
Dieses Modul bietet eine Einführung in die Grundlagen der Finanzbuchhaltung, einschließlich der Technik der doppelten Buchführung sowie die Grundlagen der Ansatz- und Bewertungsvorschriften und des Ausweises von Vermögenswerten und Eigenkapital nach deutschem Handelsrecht (HGB, AktG u.a.).
1 Grundbegriffe des Rechnungswesens
Funktionen des Jahresabschlusses Aufgaben des Rechnungswesens Teilbereiche des Rechnungswesens Bestands- und Stromgrößen Geschichte der Buchführung Systeme der Buchführung Gesetzliche Regelungen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
2 Das System der doppelten Buchführung
Inventur und Inventar Die Bilanz, das Konto, der Buchungssatz Eröffnungs- und Schlussbilanzkonto Erfolgsunwirksame Geschäftsvorfälle Das GuV-Konto Erfolgswirksame Geschäftsvorfälle Das Privatkonto Organisatorische Grundlagen
3 Warenverkehr, Materialverbrauch, Erzeugnisbestände
Verbuchung des Warenverkehrs Exkurs: Umsatzsteuer Eigenverbrauch Anzahlungen Verbrauch von Stoffen Bestandsveränderungen von Erzeugnissen
4 Lohn und Gehalt
Grundbegriffe Verbuchung Vorschüsse, Abschlagszahlungen, Sachbezügen
5 Anlagevermögen
Überblick Abschreibungen auf Sachanlagen Veräußerung von Sachanlagen
6 Anschaffungs- und Herstellungskosten
Anschaffungskosten Herstellungskosten
7 Außerplanmäßige Abschreibungen Übersicht Anlagevermögen RHB, Erzeugnisse, Handelswaren Forderungen Finanzanlagen
8 Zeitliche Periodenabgrenzung und Rückstellungen
Rechnungsabgrenzungsposten Sonstige Forderungen und Verbindlichkeiten Rückstellungen
9 Jahresabschluss
Abschlussbuchungen Bilanzpolitik und Bilanzanalyse Erfolgsverbuchung
10 Finanzberichte
11 Internationale Rechnungslegungsvorschriften
12 Rückblick

Qualifikationsziele / Kompentenzen:
Die Studierenden verfügen über ein Verständnis der wesentlichen Begriffe, Probleme und Methoden der Buchführung und des externen Rechnungswesen. Sie können das erworbene Wissen systematisch ordnen, wiedergeben und anwenden, d.h. einfache Buchungs- und Bilanzierungsprobleme lösen.