piwik-script

Intern
    Tutoren- und Mentorenprogramm KOMPASS

    Erfolgreich ins Hybridsemester starten

    26.10.2020

    Die Universität Würzburg unterstützt ihre Erstsemesterstudierenden mit zahlreichen Informations-, Betreuungs- und Beratungsangeboten. So kann auch im „Hybdridsemester" der Studienstart gut gelingen.

    Der Start in das Wintersemester 2020/21 wird für Studienanfänger anders als bisherige Studienstarts verlaufen. Bedingt durch die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden die „Erstis“ einen besonderen Beginn ihres Unilebens haben. Auf dem Weg ins Studium unterstützt die Universität Würzburg ihre Studieneinsteiger in allen Einrichtungen und Fakultäten mit zahlreichen Informations-, Beratungs- und Betreuungsangeboten.

    Wie startet man erfolgreich ins Hybridsemester? Wir haben für alle Erstis zahlreiche Tipps und Infos zusammengestellt – hier unsere Top 10.

    Herzlich willkommen an der Uni Würzburg, liebe Studienbeginner! Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Vorlesungszeit!

    Studierendenausweis validieren und Technik checken

    Ihr Studierendenausweis  ist eine multifunktionale Chipkarte und dient als

    • Semesterticket für den ÖPNV
    • Bibliotheksausweis
    • Bezahlkarte für Mensa, Automaten und Kopiergeräte
    • Zugriffsteuerung für Computer-Arbeitsräume (CIP-Pools)
    • Kulturticket für Theater der Stadt Würzburg

    Gültig wird der Ausweis erst durch eine Validierung, die Sie selbst an den Validierungsstationen vornehmen: Neue Uni (Sanderring), Universitätsbibliothek, Wittelsbacherplatz, Campus Hubland Nord, Klinikum, Institut für Anatomie und Zellbiologie.

    Eine wichtige Einrichtung für den technischen Support ist das Rechenzentrum, das sich um alle zentralen IT-Dienste der Uni kümmert:

    • Alle wichtigen E-Mails der Universität werden an Ihre studmail-Adresse geschickt. Da auch Dozierende diese Adresse nutzen, ist es wichtig, sie regelmäßig per Webmailer abzurufen und mit der Uni nur vom studmail-Account aus zu kommunizieren.
    • In allen Fakultäten gibt es PCs in sogenannten CIP-Pools, mit den Sie im Internet recherchieren und die bereitgestellte Software nutzen können.
    • Zuhause sitzen und in Online-Bibliotheken recherchieren? Per VPN verbinden Sie Ihren Rechner mit dem Uni-Netzwerk und greifen auf geschützte Inhalte zu.
    • Auf dem Softwareportal StudiSoft gibt es viele Programme zum Herunterladen, die meisten davon kostenlos.
    • Das Rechenzentrum bietet auch kostenfreie Kurse zu IT-Themen an. Hier lernen Sie den Umgang mit Microsoft Excel, Adobe Photoshop, SPSS und vielem mehr.

    WueStudy – Ihr neuer Wegbegleiter

    Das Hybridsemester wird Ihnen Online- und Präsenzveranstaltungen in der richtigen Mischung bieten. Selbst wenn die Universität aufgrund des Infektionsgeschehens auf ein rein digitales Semester umsteigen müsste, wird Ihr Studium mit all seinen Prüfungen durchgeführt.

    Vom ersten Tag an begleitet Sie unsere Webplattform WueStudy durchs Studium. Hier können Sie mit dem Studienplaner all wichtigen Dinge des Studiums organisieren, das Vorlesungsverzeichnis einsehen und erkennen, ob Seminar, Vorlesung oder Übung online oder präsent stattfinden sollen beziehungsweise verschoben oder abgesagt werden mussten. Der Hashtag #WueOnline in WueStudy hilft schnell weiter.

    Mit WueStudy können Sie noch vieles mehr: Ihren Stundenplan erstellen, Prüfungen belegen und Prüfungsergebnisse einsehen, Bescheinigungen ausgeben lassen oder sich rückmelden.

    Also: Sich bald mit dem Wegbegleiter anfreunden und zum Einstieg die Erklärvideos ansehen!

    Stundenplan erstellen und Anmeldefristen beachten

    In vielen Fächern müssen Sie schon vor dem Beginn des Studiums einen Stundenplan erstellen. Dazu brauchen Sie:

    • einen Studienverlaufsplan
    • und den Studienplaner von WueStudy.

    Studienverlaufspläne sind exemplarische Stundenpläne. Sie geben eine Empfehlung, wie Sie Ihr Studium gestalten können, sind aber nicht verpflichtend. Da zu Studienbeginn alles neu ist, ist es sinnvoll, sich im ersten Semester an den Studienverlaufsplan zu halten.

    Im Studienverlaufsplan finden Sie alle Veranstaltungen, die Sie belegen sollten. Nach ihnen können Sie im Studienplaner suchen: Hier finden Sie alle semesteraktuellen Veranstaltungen inklusive Angaben zu Uhrzeiten, Räumen, Dozierenden, Inhalten und Anmeldefristen.

    Wichtig ist, dass Sie die Online-Anmeldefristen im Kopf behalten. Diese können von Studienfach zu Studienfach zum Teil stark variieren. Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie natürlich auf WueStudy!

    Einführungsveranstaltungen nicht verpassen

    Bereits ab Oktober finden die ersten Einführungs- und Begrüßungsveranstaltungen der Fächer statt. Ganz besonders wichtig in diesem Ausnahmesemester: Auf keinen Fall die Einführungsveranstaltungen Ihres Studiengangs verpassen! Sie finden die Termine im Online-Vorlesungsverzeichnis unter „Einführungsveranstaltungen zu Studienbeginn“.

    Schauen Sie in Ihrem Studiengang auch rechtzeitig nach, ob es Vorkurse oder Grundkurse gibt, in denen Sie Schulstoff wiederholen, sich wichtiges Basiswissen aneignen und von den Besonderheiten des Unialltags erfahren.

    Ob Ersti-Tage, Einführungsvorlesung, MINT-Tage oder Einführungswoche – jede Fakultät hat sich mit ihren Lehrenden ganz besonders auf den Semesterstart vorbereitet, um Ihnen einen erfolgreichen Studienbeginn zu ermöglichen.

    Von Studierenden für Studierende

    Nicht nur Dozierende und Fachstudienberatungen sind aktiv, auch Studierende sind für Sie persönlich da: Tutoren und Mentoren nehmen Sie auf virtuelle Campusführungen mit, ältere Mitstudierende betreuen und beraten Sie in Kleingruppen oder helfen bei Fragen rund ums Studium. Erklär-Hiwis helfen, Übungsaufgaben online zu bearbeiten und den Stoff der Vorlesungen nachzubereiten.

    Gerne geben sie alle ihr Insider-Wissen in Chats, Foren oder Online-Sprechstunden weiter, stellen Ihnen Kontaktpersonen und zentrale Figuren des Unilebens vor – einfach mal Kontakt aufnehmen!

    Zudem sind die studentischen Fachschaftsinitiativen und Fachschaftsvertretungen für Sie oft eine erste Anlaufstelle bei Problemen und Fragen rund um das Studium. Sie gehen für die Mitstudierenden in verschiedene Gremien und Kommissionen, um in Studienbelangen mitzureden und das Studium zu verbessern.

    Campus- Ralleys, Rundgänge durch Fakultätsgebäude oder Bibliotheken, Ersti-Partys und Kneipentouren können in diesem Semester natürlich nicht in Präsenz gestattet werden. Aber auch digital machen die Fachschaftsinitiativen vieles möglich, um sich kennenzulernen. Viele engagierte FSIen und FSVen organisieren zum Beispiel virtuelle Campustouren, Online-Sprechstunden oder Online-Spieleabende. Auch erstellen sie WhatsApp-Gruppen, damit Sie sich mit anderen Leuten aus dem Studienfach vernetzen können.

    Lernen mit WueCampus

    Auf unserer Lern-Plattform WueCampus rufen Sie Ihre Lerninhalte aus Seminaren, Übungen oder Vorlesungen digital ab: Sie können sich jederzeit und ortsunabhängig Vorlesungsaufzeichnungen ansehen und sich mit Lehrenden und Mitstudierenden austauschen.

    Auch Studierende können mit der kostenfreien Unilizenz eigene Meetings per Zoom erstellen und Mitstudierende zu virtuellen Lerngruppen einladen. Oder wenn der Dozent oder die Dozentin eine Vorstellungsrunde vorschlägt, scheuen Sie nicht davor zurück, sich anderen vorzustellen und Gespräche zu beginnen. Nehmen Sie aktiv an Diskussionen in Chatrooms, Foren oder Videochats teil. Und checken Sie regelmäßig neue Beiträge, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

    Individuell beraten werden

    Sie haben bestimmt Fragen an uns –  wir haben die Antworten für Sie bereit: In zahlreichen Einrichtungen unserer Universität bieten wir Ihnen Beratungsangebote rund um Studium und Lehre an. Die Beratungen finden weiterhin möglichst telefonisch oder per E-Mail statt, manche Beratungsstellen bieten sogar Videokonferenzen für Sprechstunden an.

    Eine besonders gefragte Anlaufstelle ist die Zentrale Studienberatung: Das Team berät sie individuell zur Studienorganisation und -planung und im Umgang mit Unsicherheiten – auch während des gesamten Semesters. Egal ob Sie wissen möchten, welche Anforderungen das Studium an Sie stellen wird oder was Sie bei den Prüfungen erwartet, wie man seinen Stundenplan zusammenstellt oder was bei einem Fachwechsel zu bedenken ist – das Team hilft und unterstützt auch dann, wenn Sie Probleme im Studium haben oder mit den Anforderungen gerade nicht gut klarkommen.

    Richtig zitieren, Sprachen lernen, wissenschaftlich schreiben

    Einige unserer zentralen Einrichtungen sollten Sie bald kennenlernen. Am besten gleich mal online die  Universitätsbibliothek (UB) erkunden! Auch die UB setzt auf Digitalisierung und virtuelle Angebote mit Online-Kursen, Video-Tutorials und vielem mehr zum Studienstart. Zum Semesterbeginn sollen in der Zentralbibliothek am Hubland und in einigen Teilbibliotheken wieder Lernarbeitsplätze in den Lesesälen zur Verfügung stehen. Auch die Öffnungszeiten wurden verlängert. Das Team hilft Ihnen gerne, effizient Literatur zu finden und zu zitieren und die Bücherausleihe zu meistern.

    Das Angebot im Zentrum für Sprachen findet im Wintersemester ausschließlich online statt. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt über WueStudy, die Einschreibung in die virtuellen Kursräume nach Zulassung zum Kurs automatisch. Das Zentrum für Sprachen vermittelt per Videochat auch „face2face Sprachtandems“: Beim Sprachen lernen im Austausch arbeiten zwei Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen zusammen, um gemeinsam ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und kulturelle Erfahrungen auszutauschen.

    Kaum hat das erste Semester begonnen und schon steht die erste schriftliche Hausarbeit an? Wenn Sie Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben haben oder erfahren wollen, wie man die Anforderungen an Studienarbeiten bestmöglich erfüllt, ist das Team im  Schreibzentrum / Writing Center  mit digitalen Workshops oder Schreibberatungen für Sie da.

    AHA – na klar!

    Unter Maßgabe der besonderen Abstands- und Hygieneanforderungen und des Infektionsschutzes können nur bestimmte Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. Vor allem Veranstaltungen in der Studieneingangsphase sowie praktisch ausgerichtete Lehrveranstaltungen (z.B. Laborpraktika, praktische Übungen) sollen zur Verfügung gestellt werden.

    Das Ziel aller Maßnahmen ist der Schutz der Gesundheit für uns alle: Studierende, Lehrende und Mitarbeitende unserer Universität. Befolgen auch Sie die AHA-Formel: Abstand wahren, auf Hygiene achten, Alltagsmaske tragen!

    Ab einem Wert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gilt eine generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Besuchs von Veranstaltungen, bei denen zudem der Mindestabstand einzuhalten ist.

    Hinzu kommt die Maßnahme der Kontaktverfolgung zur Unterbrechung von Infektionsketten durch eine schnelle Identifikation von Kontaktpersonen von Corona-Infizierten und Verdachtsfällen. Wir sind bei der Kontaktdatenerfassung auf die aktive Mitwirkung aller Beteiligten – Studierende wie Lehrende – angewiesen und appellieren an die Eigenverantwortlichkeit. Nutzen Sie bitte die elektronische Kontaktdatenerfassung über den QR-Code oder die App UniNow. Bitte achten Sie vor den Registrierungspunkten auf den Mindestabstand und vermeiden Sie Menschenansammlungen – Sie tragen damit aktiv zur Sicherheit des Lehrbetriebs und darüber hinaus bei. Machen Sie mit!

    Alles Wichtige zu den besonderen Rahmenbedingungen in Studium und Lehre haben wir auf den Webseiten „Corona: Studium und Lehre“ zusammengestellt.

    Last but not least: Bleiben Sie fit und gesund – und gut informiert

    Mit Beginn der Vorlesungszeit soll auch wieder der Hochschulsport mit einem Sportprogramm von geleiteten Kursen unter den notwendigen Einschränkungen des Infektionsschutzes starten.

    Auch ist geplant, dass zum 1. November fast alle Mensen und Cafeterien (Ausnahme vorerst Interimsmensa Sprachenzentrum) des Studentenwerks öffnen. Trotz weiterhin einzuhaltender Hygieneregelungen lohnt sich mit Blick auf die Speisepläne ein Besuch zur Stärkung zwischendurch!

    Besuchen Sie unser Online-Portal WüStart – Dein Wegweiser ins Studium: Es bietet Ihnen alle wichtigen Infos und Termine, um gut vorbereitet ins Studium zu starten.

    Und entdecken Sie Ihre neue Uni auch auf Social Media über Facebook, Instagram und Twitter!

    Wir freuen uns auf Sie und ein Kennenlernen, ob persönlich oder virtuell – wir sind für Sie da!

    Ihre Universität Würzburg

    Von Annette Popp