English Intern
  • Slider für die MINT-Sommerschulen

Spitzenplätze für die JMU im CHE-Ranking

02.05.2024

Bei der Studierendenbefragung im Rahmen des CHE-Rankings 2024 schneidet die Universität Würzburg überdurchschnittlich gut ab. Alle bewerteten Fächer erzielten größtenteils gute bis sehr gute Ergebnisse.

Studieren in Würzburg lohnt sich! Das bestätigen Studierende der JMU im neuesten CHE-Ranking. (Bild: Daniel Peter / Uni Würzburg)

Am 2. Mai 2024 ist die neue Ausgabe des CHE-Rankings erschienen. Mit dabei sind acht Fächer: Biochemie, Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik, Pharmazie und Physik. In den Augen ihrer Studierenden überzeugt die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) demnach in sehr vielen Bereichen. „Diese sehr gute Bewertung unserer Studierenden freut uns und bestätigt die Attraktivität der JMU. Wir hoffen auf viele neue Studierende für die kommenden Semester“, so Prof. Paul Pauli, Präsident der Universität Würzburg.  

Für das CHE-Ranking waren Studierende aufgefordert, verschiedene Aspekte des Studiums mit Sternebewertungen zwischen 1 (schlechteste) und 5 (beste) zu bewerten. Neben der allgemeinen Studiensituation konnten sie dabei auch Noten für Bereiche wie Betreuung durch Lehrende, Studienorganisation, Prüfungen, Bibliotheksausstattung oder IT-Infrastruktur abgeben.

Sehr gut organisiert mit ausgezeichneten Bibliotheken

Überdurchschnittlich gut schnitten die JMU-Fächer im Bereich Studienorganisation ab, wo sich die Ergebnisse zwischen 4,1 und 4,7 Sternen und einem Schnitt von 4,4 Sternen bewegen. Auch die Ausstattung der Bibliotheken wird mit einem Schnitt von 4,2 Sternen über alle Fächer hinweg besonders positiv hervorgehoben.

„Die eindrucksvollen Ergebnisse des CHE-Rankings zeigen, dass die Universität Würzburg mit ihren Studienangeboten im bundesweiten und internationalen Wettbewerb außerordentlich erfolgreich ist. Das Studium an der JMU bietet spannende Möglichkeiten, an großen Zukunftsfragen wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, Klimawandel oder Gesundheit selbst mitzuwirken und hochaktuelle Lehre zu erleben. Die JMU ist eine toller Studienort und unsere Studierenden werden vom ersten Semester an intensiv betreut und als angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ernstgenommen“, freut sich Paul Pauli.

In vielen weiteren Kategorien gruppiert sich die JMU ebenfalls in der oberen Kategorie ein. Die vollständigen Ergebnisse sind online auf HeyStudium, dem Online-Studiengangsführer der ZEIT, abrufbar.

Fakten zu Studium und Forschung

Neben der Befragung der Studierenden führt das Ranking auch Statistiken aus den Bereichen Studium und Forschung an. Hier punktet die JMU neben angemessenen Zeiten bis zum Abschluss des Studiums auch mit ihrer sehr guten Unterstützung zum Studienanfang.

Weiterführende Links

Studieren in Würzburg.

Von Lutz Ziegler

Zurück