piwik-script

Intern
    VerwaltungsABC

    Registraturordnung, Aktenplan

    Aktenplan

    Täglich wird in allen Bereichen der Universität Schriftgut produziert. Sämtliche Unterlagen
    müssen nicht nur für den Moment, sondern auch für die Zukunft geordnet sein. Inzwischen
    entstehen überwiegend digitale Unterlagen, die gemeinsam mit papierbasierten Ablagen und
    Emailverläufen strukturiert abgelegt werden müssen.
    Einen Teil dieser Aufgaben kann dabei das neu eingeführte WueDMS übernehmen. Allerdings
    müssen alle Sachbearbeitenden sowohl digital als auch analog in der Lage sein, nicht nur aus
    der aktuellen Bearbeitung heraus, sondern auch im Nachhinein auf Anfragen von intern und
    extern jederzeit eine sachdienliche Antwort findenzu können. Die Ablage sollte so strukturiert
    sein, dass eine Vertretung oder Nachfolge jederzeit die Arbeit fortführen kann, ohne dass
    Widersprüche in der Aktenführung entstehen.
    Um eine strukturierte Ablage und einen zweifelsfreien und unkomplizierten Zugriff auf die
    einzelnen Unterlagen zu gewährleisten, muss daher für die Zentralverwaltung der Universität
    ein Gesamtaktenplan Anwendung finden. Durch diesen Aktenplan ist ein direkter
    sachthematischer Zugriff auf einzelne Vorgänge des Verwaltungshandelns möglich.

    Registraturordnung

    Die Registraturordnung befindet sich zur Zeit in Überarbeitung und wird aktuallisiert