piwik-script

Intern
  • none
Studium

Wirtschaftswissenschaft

Wirtschaftswissenschaft kann an der Universität Würzburg als Bachelor-Einzelfach oder als Nebenfach studiert werden. Daneben gibt es einen Einzelfach-Bachelor "Digital Business & Data Science". Im Rahmen des Masterstudiums werden die Studiengänge "Management" (BWL), der englischsprachige Master "Management International", "International Economic Policy" (VWL) sowie "China Language and Economy" und "China Business and Economics" angeboten.

Wirtschaftswissenschaft (Bachelor)

Studiengang

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.) in 6 Semestern

Ausprägungen/
Kombinierbarkeit

180-Punkte-Einzelfach
nicht mit anderen Fächern kombinierbar

Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur zu einem Wintersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei  ► Hier geht es direkt zur Einschreibung (Immatrikulation)
Eignungsprüfung keine


Wirtschaftswissenschaft als Nebenfach (Bachelor)

Studiengang

Abschluss je nach Hauptfach
Ausprägung/
Kombinierbarkeit

Nebenfach mit 60 ECTS-Punkten
kombinierbar mit allen 120-Punkte-Hauptfächern (Hauptfach/Nebenfach-Studium)

 
Regelstudienzeit 6 Semester  
   
Studienbeginn nur zu einem Wintersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei ► Hier geht es direkt zur Einschreibung (Immatrikulation)
Eignungsprüfung keine


Digital Business & Data Science (Bachelor)

Studiengang

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.) in 6 Semestern

Ausprägungen/
Kombinierbarkeit

180-Punkte-Einzelfach
nicht mit anderen Fächern kombinierbar

Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn nur zu einem Wintersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei  ► Hier geht es direkt zur Einschreibung (Immatrikulation)
Eignungsprüfung keine


Management (Master)

Studiengang

Abschluss Master of Science (M.Sc.) in 4 Semestern
Ausprägungen 120-Punkte-Einzelfach
Studienbeginn zu einem Winter- und Sommersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni), zusätzlich fachliche Zugangsvoraussetzungen (Achtung: Bewerbung erforderlich! Infos zu Fristen und Verfahren)
Eignungsverfahren nein 


Management International (Master)

Studiengang

Abschluss Master of Science (M.Sc.) in 4 Semestern
Ausprägungen 120-Punkte-Einzelfach
Studienbeginn nur zu einem Wintersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni), zusätzlich Eignungsverfahren und fachliche Zugangsvoraussetzungen (Achtung: Bewerbung erforderlich! Infos zu Fristen und Verfahren)
Eignungsverfahren ja


International Economic Policy (Master)

Studiengang

Abschluss Master of Science (M.Sc.) in 4 Semestern
Ausprägungen 120-Punkte-Einzelfach
Studienbeginn zu einem Sommer- und Wintersemester möglich
   

Zulassung/Bewerbung

Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni), zusätzlich fachliche Zugangsvoraussetzungen (Achtung: Bewerbung erforderlich! Infos zu Fristen und Verfahren)

Eignungsverfahren

nein

Das Bachelor-Studium der Wirtschaftswissenschaft vermittelt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Disziplinen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und die zugrundeliegenden mathematischen wie theoretischen Methoden. In diesem Sinne werden die Grundlagen, die in einer globalisierten Welt eng ineinandergreifen, erlernt und ein fundiertes Basiswissen erworben. Die Studierenden erhalten einen umfassenden Einblick in zentrale ökonomische Fragestellungen und deren Analyse. Darüber hinaus wird durch die Anrechnung von Praxiselementen, Austauschprogrammen, Auslandsaufenthalten und fächerübergreifenden Veranstaltungen der interdisziplinäre und internationale Charakter des Studiums gefördert.

Die Master-Studiengänge "Management" und "International Economic Policy" ermöglichen eine individuelle Vertiefung und Schwerpunktsetzung auf betriebs- oder volkswirtschaftliche Fachgebiete.

Informationen zum Studium

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaft ist auf 6 Semester ausgelegt. Dabei stellen die Semester 1-3 den Pflichtbereich dar und Semester 3-6 die Spezialisierungsphase.

Während der ersten drei Semester eignen Sie sich Grundlagen innerhalb der verschiedenen Disziplinen an, welche das Studium der Wirtschaftswissenschaft umfasst. Diese betreffen v.a. die Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft, jedoch auch die Wirtschaftsinformatik, den Bereich der Methoden sowie einen kleinen Anteil Jura. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in zentrale ökonomische Fragestellungen und gewinnen einen Eindruck über mathematische und theoretische Konzepte, die Ihnen im weiteren Verlauf Ihres Studiums von Nutzen sind.

Ab dem dritten Semester startet die Spezialisierungsphase. Hierbei können Sie aus einem Pool an attraktiven Wahlpflicht- und Schlüsselqualifikationsmodulen auswählen. Dieser Abschnitt ist das Kernstück Ihres ersten berufsqualifizierenden Abschlusses. Im sechsten Semester ist zudem die Anfertigung Ihrer Bachelor Thesis in einem Bereich Ihrer Wahl vorgesehen.

ECTS-Punkte

Das 6-semesterige Studium ist in einzelne Module aufgeteilt. Die Module weisen einen Gesamtumfang von 180 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) auf.

Die ECTS-Punkte dienen als internationales Maß für den damit verbundenen Arbeitsaufwand (= workload). Ein Studiensemester ist mit 30 ECTS-Punkten veranschlagt - ein ECTS-Punkt entspricht dabei einem Arbeitsaufwand von ca. 30 Stunden. 

Die folgende Grafik gibt Ihnen einen Überblick über den Verlauf Ihres Studiums (ab Beginn im WS 2021/2022). 

Grundlagen- und Orientierungsprüfung/Kontrollprüfung

In dem hier beschriebenen Studiengang wird eine Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) und/oder eine Kontrollprüfung durchgeführt. Das bedeutet, dass zu gewissen Semestergrenzen bestimmte Leistungen erbracht worden sein müssen, damit das Studium fortgesetzt werden kann. Details erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung zum Studienbeginn bzw. können Sie im § 5 der Fachspezifischen Bestimmungen nachlesen.

Die Ausbildung ist zweigleisig aufgebaut: In der Grundlagenphase erlernen Sie digitale Methoden und Techniken, die in der heutigen Geschäftswelt unerlässlich sind. In der Spezialisierungsphase haben Sie die Möglichkeit, tiefgehende Kompetenzen in wirtschaftswissenschaftlichen Bereichen Ihrer Wahl zu erwerben, sei es Marketing & Innovation, Finance & Accounting, IT & Operations oder Economics. Diese Kombination sorgt dafür, dass Sie sowohl in der Tiefe als auch in der Breite geschult werden.

Grundlagenphase (1. - 3. Studiensemester): Die ersten drei Semester dienen dazu, die Studierenden in die essenziellen Methoden- & Anwendungskompetenzen in den Bereichen Data Science und Programmierung einzuführen. Sie erhalten außerdem einen soliden Einblick in die verschiedenen Fachbereiche der Wirtschaftswissenschaften und können auf dieser Basis entscheiden, welche Spezialisierungen sie in der nächsten Phase anstreben möchten.

Spezialisierungsphase (4. - 6. Studiensemester): Nach der Grundlagenphase können sich die Studierenden auf zwei von vier wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten spezialisieren: Marketing & Innovation (MAIN), Finance & Accounting (FACT), IT & Operations (ITOP) und Economics (ECON). Der Fokus liegt dabei stets auf der digitalen Wirtschaft. Ein besonderes Highlight ist das "Applied Data Science Project", in dem die Studierenden in Teams reale Fragestellungen aus der Unternehmenspraxis mit den erlernten Data Science Methoden bearbeiten.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Infoseite der Fakultät.

Grundlagen- und Orientierungsprüfung/Kontrollprüfung

In dem hier beschriebenen Studiengang wird eine Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) und/oder eine Kontrollprüfung durchgeführt. Das bedeutet, dass zu gewissen Semestergrenzen bestimmte Leistungen erbracht worden sein müssen, damit das Studium fortgesetzt werden kann. Details erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung zum Studienbeginn bzw. können Sie im § 5 der Fachspezifischen Bestimmungen nachlesen.

Das Masterstudium Management führt zu einer Erweiterung und Vertiefung des in einem Bachelorstudium erworbenen Wissens. Es bietet Ihnen die Grundlage für die Anwendung und Entwicklung eigenständiger Ideen und Projekte in einer forschungsorientierten Weise und erhöht Ihre Karrierechancen signifikant. Ihnen werden die wichtigsten Theorien und Methoden vermittelt, die für ein kritisches Verständnis wirtschaftlicher Sachverhalte und eigenständiger Urteile hierüber notwendig sind. Das Studium soll Sie dazu befähigen, auf der Grundlage der erworbenen Kenntnisse wissenschaftlich begründete Urteile im ökonomischen Kontext zu fällen.

Zulassungsvoraussetzungen

Um ein Masterstudium aufnehmen zu können, ist ein erfolgreich absolviertes Erststudium (in der Regel ein Bachelor) Voraussetzung. Außerdem müssen bestimmte fachliche Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein, d.h. Sie müssen über bestimmte fachliche Kompetenzen in einem gewissen Umfang (ECTS) verfügen. Für die Aufnahme des hier Rede stehenden Masters ist darüber hinaus die Zuteilung eines Studienplatzes nötig (örtliche Zulassungsbeschränkung). Details über die Bedingungen für den Masterzugang können Sie dem § 4 und der Anlage ZV der Fachspezifischen Bestimmungen entnehmen.

The Master Management International is a fully English-speaking and accredited program designed for students who seek an international study experience, an international career, and international students.

The program stands out from other standard business administration master's programs and is one of the top programs in Germany and Bavaria.

Zulassungsvoraussetzungen

Um ein Masterstudium aufnehmen zu können, ist ein erfolgreich absolviertes Erststudium (in der Regel ein Bachelor) Voraussetzung. Außerdem müssen bestimmte fachliche Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein, d.h. Sie müssen über bestimmte fachliche Kompetenzen in einem gewissen Umfang (ECTS) verfügen. Außerdem ist ein Eignungsverfahren vorgesehen. Für die Aufnahme des hier Rede stehenden Masters ist darüber hinaus die Zuteilung eines Studienplatzes nötig (örtliche Zulassungsbeschränkung). Details über die Bedingungen für den Masterzugang können Sie dem § 4 und den Anlagen EV und ZV der Fachspezifischen Bestimmungen entnehmen.

he master's programme in International Economic Policy is an internationally oriented programme which aims at preparing students for applying rigorous theoretical and empirical economic analysis to a wide range of issues relevant for business and public policy. Students successfully completing this programme will receive a legally accredited master’s degree in International Economic Policy, which serves as a stepping stone for a professional career in the private or public sector or an academic career.

Zulassungsvoraussetzungen

Um ein Masterstudium aufnehmen zu können, ist ein erfolgreich absolviertes Erststudium (in der Regel ein Bachelor) Voraussetzung. Außerdem müssen bestimmte fachliche Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sein, d.h. Sie müssen über bestimmte fachliche Kompetenzen in einem gewissen Umfang (ECTS) verfügen. Für die Aufnahme des hier Rede stehenden Masters ist darüber hinaus die Zuteilung eines Studienplatzes nötig (örtliche Zulassungsbeschränkung). Details über die Bedingungen für den Masterzugang können Sie dem § 4 und der Anlage ZV der Fachspezifischen Bestimmungen entnehmen.

Neben den beiden beschriebenen betriebs- bzw. volkswirtschaftlichen Masterstudiengängen bietet sich Absolventen des Bachelors Wirtschaftswissenschaft, die sich im Schwerpunktstudium der Wirtschaftsinformatik zugewandt haben, auch die Option, dieses Themenfeld im Master Information Systems weiterzuverfolgen.

Darüber hinaus bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Kooperation mit dem Fachbereich Sinologie zwei China-bezogene Masterprogramme an:

Der Masterstudiengang China Language and Economy richtet sich an Studierende mit einem B.A. in Wirtschaftswissenschaften oder einem vergleichbaren Abschluss. Zum zweijährigen Studienprogramm (120 ECTS) gehört Unterricht in chinesischer Wirtschaft, chinesischer Sprache (beginnend auf Anfängerniveau), allgemeinen Wirtschaftswissenschaften und China-Studien. Als Teil der Sprachausbildung wird in diesem Studiengang ein Auslandssemester an der Peking Universität absolviert. Der Unterricht erfolgt in Englisch und Chinesisch (Sprachausbildung).

Der Masterstudiengang China Business and Economics richtet sich an Studierende, die bereits einen Abschluss in Chinese Studies, Sinologie oder Ähnlichem haben und sich auf die Betriebs- und Volkswirtschaft Chinas spezialisieren wollen.

Infoseite des Fachbereichs

Neben der Einschreibung in einen kompletten Studiengang ist es in vielen Fächern auch möglich, Modulstudien zu betreiben, also selektiv nur einzelne Module zu absolvieren, um sich wissenschaftlich oder beruflich weiterzubilden oder auch um für ein späteres Studium mit Abschlussziel vorzuarbeiten, da die im Rahmen der Modulstudien abgelegten Prüfungsleistungen anrechenbar sind.

Wer bei der Wahl des Studiengangs noch unsicher ist, kann die Orientierungsstudien nutzen, um weitere Klarheit zu erlangen. Anders als im Modulstudium, welches sich auf ein Fach beschränkt, können hier Module aus verschiedenen Fächern belegt werden, so dass es ohne Druck möglich ist, unterschiedliche Fachkulturen aus eigener Erfahrung kennenzulernen. Wie bei den Modulstudien gilt auch für die Orientierungsstudien, dass bestandene Prüfungsleistungen für ein folgendes Fachstudium anrechenbar sind.

Da nicht alle Fächer Modulstudien anbieten bzw. Module für das Orientierungsstudium beisteuern, prüfen Sie bitte im Vorfeld durch Klick auf die obigen Links das aktuelle Angebot!

Es gibt an der Uni Würzburg Zertifikatsstudien für Studierende aller Fächer, die sich mit den Themen "Globale Systeme und Interkulturelle Kompetenz" sowie "Nachhaltigkeit und globale Verantwortung" beschäftigen. Ausführliche Informationen finden sich auf der Webseite des GSiK-Projekts

Die Promotion besteht aus einer Dissertation, die auf einem begrenzten thematischen Gebiet wesentliche Forschungsergebnisse enthalten muss, und aus einer mündlichen Doktorprüfung, die im Wesentlichen der Verteidigung der Dissertation gleichkommt. Die Promotion richtet sich nach der Promotionsordnung der Wirschaftswissenschaftlichen Fakultät. Für die Promotion wird ein vorhergehender Abschluss der Diplom- oder Magisterprüfung oder eines Masters vorausgesetzt. Neben der Individualpromotion besteht auch die Möglichkeit der Promotion im Rahmen der Würzburger Graduiertenschule.

Organisatorisches rund ums Studium

Am ersten Vorlesungstag findet in der Regel eine Einführungsveranstaltung für Studierende der Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftsinformatik und der Wirtschaftsmathematik statt. In der Einführungsveranstaltung erhalten Sie wichtige Informationen zum Studium und zum Studentenleben. Zudem wird der Stundenplan besprochen. Genaue Angaben zu den Veranstaltungen zum Studienbeginn finden Sie über das Vorlesungsverzeichnis (unter "Einführungsveranstaltungen zum Studienbeginn") und über die Webseite der Fakultät.

Eine Anmeldung zu den Vorlesungen ist nicht erforderlich. Die Anmeldung für die Tutorien erfolgt in der Regel nach Vorlesungsbeginn direkt über die zugehörige Veranstaltung im Online-Vorlesungsverzeichnis. Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie jeweils in den Vorlesungen.

Um den Einstieg ins Studium zu erleichtern, gibt es das Bachelororientierungstutorium (BOT). Das Tutorium richtet sich an Studienanfänger der Bachelorstudiengänge Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaft im Nebenfach und bietet eine erste Orientierung an der Fakultät bzw. Universität. Weitere Themen sind Aufbau, Inhalte und Anforderungen des Studiengangs, Studienplanung sowie Lern- und Studiertechniken und Prüfungsvorbereitung inkl. Zeitmanagement.

Bachelor/Master:

Nach welcher Prüfungsordnung Sie studieren, können Sie WueStudy entnehmen: Mein Studium → Studienplaner. Die Jahreszahl hinter jedem Studienfach zeigt die für Sie geltende Version der Fachspezifischen Bestimmungen an.

Berufliche Perspektiven nach dem Studium

Das breit angelegte Studium der Wirtschaftswissenschaften ermöglicht sowohl den Bachelor- als auch den Master-Absolventen sehr vielfältige berufliche Karriereperspektiven.

Die Vermittlung einer soliden wissenschaftlichen und methodischen Basis steht in Würzburg im Mittelpunkt der universitären Ausbildung. Schlüsselqualifikationen und Kontakte in die regionale und überregionale Wirtschaft geben wertvolle Impulse für die Berufspraxis und bereiten sowohl auf eine Tätigkeit in der freien Wirtschaft als auch in der Wissenschaft vor.

So vielfältig die Studieninhalte sind, so breit stellt sich das Tätigkeitsfeld dar. Absolventinnen und Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge übernehmen oftmals Aufgaben im Management von Wirtschaftsunternehmen, bei Banken und Versicherungen, Forschungsinstituten, Parteien, Verbänden, Kammern oder nationalen und internationalen Organisationen, aber auch in der öffentlichen Verwaltung.

Für Führungspositionen und eine wissenschaftliche Karriere wird im Anschluss an das Bachelorstudium i.d.R. ein Masterabschluss erwartet.

Je nach Vertiefungsschwerpunkt können Absolventen beispielsweise in Banken oder Versicherungen, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften, Unternehmensberatungen oder an wissenschaftlichen Instituten und Forschungseinrichtungen in die Berufspraxis starten.

Lesenswerte Informationen zu möglichen Tätigkeitsbereichen finden Sie auf der Webseite des Career Centre in der Broschüre Berufsfelder für Wirtschaftswissenschaftler.

Weitere Informationen zum Studieren und Leben in Würzburg

Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab. Falls Sie eine Ungenauigkeit entdecken, freuen wir uns über einen Hinweis: am einfachsten per E-Mail an studienberatung@uni-wuerzburg.de.