piwik-script

Intern
  • none
Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

Botanischer Garten- Pharmazeutische Biologie Erweiterungsbau & Hörsaal Biologie Erweiterungsbau

Den Botanischen Garten erreicht man mit den Buslinien 16 und 34, Haltestelle „Dallenbergbad“, sowie den Straßenbahnlinien 3 (Richtung Heuchelhof) und 5 (Richtung Rottenbauer), mit der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle „Dallenbergbad“. Von dort aus sind es noch ca. 45 Minuten zu Fuß durch ein Wohngebiet. Es gibt eine nicht barrierefreie Abkürzung, die am Fußballstadion vorbeiführt (ca. 20 Minuten Fußweg).

Das Gebäude hat keinen Aufzug.

Den Haupteingang des Erweiterungsbaus erreicht man über eine Treppe die sich vor dem roten Gebäude befindet. Die Treppe hat auf der rechten Seite ein Geländer. Die Stufen sind einfarbig grau und nicht markiert.

Barrierefrei erreicht man den ersten Stock des Erweiterungsbaus über das Gebäude des Lehrstuhls Botanik I und Pharmazeutische Biologie. Das gelbe „Gebäude Lehrstuhl Botanik I und Pharmazeutische Biologie“ und das rote Gebäude „Pharmazeutische Biologie Erweiterungsbau“, in dem sich die Labore und Kursräume befinden, sind über den ersten Stock des Gebäudes miteinander verbunden.

Der Hörsaal im Untergeschoss des Erweiterungsbaus der Pharmazeutischen Biologie, hat einen eigenen Eingang und ist nur von außen zugänglich.

Nicht barrierefrei erreicht man den Eingang des Hörsaals im Erweiterungsbau, indem man links am Gebäude entlang die Treppe nach unten geht. Die Treppe hat drei Geländer die auch als Handlauf dienen. Ein Geländer befindet sich in der Mitte der Stufen. Die Treppenstufen sind grau, einfarbig, nicht markiert und kontrastarm. 

Den barrierefreien Zugang erreicht man über den Haupteingang des barrierefreien Zugangs zum Botanischen Garten. Hierfür muss man durch das Rolltor am Eingang vom Botanischen Garten gehen und dann der Beschilderung folgen. Der Weg führt um das weiße Gebäude des Lehrstuhls Botanik II und ein Gewächshaus herum, sodass man dann ebenerdig nach einiger Zeit zum schwellenlosen Eingang des Hörsaals im Gebäude Pharmazeutische Biologie Erweiterungsbau kommt.

In den Gängen des Gebäudes im ersten Stock sind die Türen und Wände weiß, also kontrastarm. Die Böden sind blau und kontrastreich zu den Wänden. Es gibt mehrere Labore, deren Tische mit dem Rollstuhl unterfahrbar sind. Die schwarzen Stühle sind mit Rollen ausgestattet.

 

Folgt man im gelben Gebäude „Lehrstuhl Botanik I und Pharmazeutische Biologie“ nach dem Eingang dem linken Gang, so kommt man zum Kursraum 127, S1 Genlabor. Durchquert man das Gebäude, so kommt man zu einer zweiten Tür. Diese Tür führt ins Treppenhaus. Dieses enge Treppenhaus verbindet die Gebäude miteinander. Im Treppenhaus ist der Durchgangsbereich des Erweiterungsbaus in Sichtweite.

Im Untergeschoss des Erweiterungsbaus befindet sich der Hörsaal. Vor diesem gibt es einen kleinen Aufenthaltsraum mit Schließfächern und Sitzgelegenheiten. Im Hörsaal sind die Tische mit dem Rollstuhl unterfahrbar.

Direkt vor dem Botanischen Garten und den Instituten gibt es mehrere Parkplätze. Zwei der Parkplätze sind für Behinderte ausgewiesen.

Im Innenhof der Gebäude des Botanischen-Garten-Campus befindet sich der Seminar-Pavillon. 

Dieser ist mit dem Rollstuhl barrierefrei zu erreichen. Die Tische im Seminarraum sind mit dem Rollstuhl unterfahrbar. Die Wände und Türen des Pavillons bestehen hauptsächlich aus Glas.

Das Gebäude hat eine Behindertentoilette. Diese befindet sich allerdings im Untergeschoss. Das Untergeschoss ist nicht barrierefrei vom ersten Stock aus erreichbar. Das Gebäude muss verlassen werden und man muss dem barrierefreien Hauptweg im Botanischen Garten folgen, der zum Erdgeschoss des Gebäudes führt. Die Behindertentoilette befindet sich in der Nähe des Hörsaals, der sich im Untergeschoss des Gebäudes befindet.