Intern
  • Slider für die MINT-Sommerschulen

Von Würzburg in die Welt

01.06.2023

Alumnus Dr. Lukas Kagerbauer hat an der Universität Würzburg Wirtschaftswissenschaft studiert. Seit diesem Jahr ist er stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg – Schweinfurt.

Die Vielfalt der Themen, das breite Netzwerk und die Zusammenarbeit mit kreativen Menschen: Das gefällt Lukas Kagerbauer an seinem Job bei der IHK.
Die Vielfalt der Themen, das breite Netzwerk und die Zusammenarbeit mit kreativen Menschen: Das gefällt Lukas Kagerbauer an seinem Job bei der IHK. (Bild: IHK)

Was arbeiten Absolventinnen und Absolventen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU)? Um Studierenden verschiedene Perspektiven vorzustellen, hat Michaela Thiel, Geschäftsführerin des zentralen Alumni-Netzwerks, ausgewählte Ehemalige befragt. Diesmal ist Lukas Kagerbauer an der Reihe.

Alumnus Dr. Lukas Kagerbauer hat an der JMU Wirtschaftswissenschaften studiert. Am 1. Januar 2023 hat er den Posten des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers der IHK Würzburg – Schweinfurt übernommen.

Lukas, worauf freust Du Dich am meisten in Deinem neuen Job? Ich freue mich am meisten auf viele neue, persönliche Kontakte und die spannenden neuen, alten Aufgaben, wie zum Beispiel die Förderung der Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft. Sowohl an der JMU als auch in der Wirtschaft erleben wir gerade eine hohe Dynamik. Wenn es gelingt, die beiden Systeme noch stärker zu vernetzen, entstehen viele Potenziale, die den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Mainfranken nachhaltig stärken.

Was gefällt Dir besonders gut an Deiner Arbeit bei der IHK? Besonders spannend an meiner Arbeit sind die Vielfalt der Themen, das breite Netzwerk im gesamten Bundesgebiet sowie die Zusammenarbeit mit kreativen und motivierten Menschen.

Und was siehst Du als größte Herausforderung? Eine große Herausforderung besteht darin, die Unternehmen in der Region dabei zu unterstützen, ihre Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen zukunftssicher und krisenfest aufstellen. Dies ist angesichts der digitalen und nachhaltigen Transformation der Wirtschaft, geopolitischer Unsicherheiten, Fachkräfte-Engpässen, gestiegenen Energiepreisen und einer hohen Volatilität von Wirtschaftszyklen ein echter Marathon und zugleich eine reizvolle Aufgabe, für die ich mich täglich einsetze.

Welche Eigenschaften sollte man in Deinem Job besitzen? Empathie, Lernbereitschaft, Mut.

Was ist Deine liebste Studienerinnerung? Besonders gerne erinnere ich mich an die große Freiheit, die ich während des Studiums genießen durfte. Ich kann jedem empfehlen, diese zu nutzen, um Sachen auszuprobieren und Kontakte aufzubauen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Sie sind selbst noch nicht Mitglied im Alumni-Netzwerk der Universität? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich über www.alumni.uni-wuerzburg.de zu registrieren! Hier finden Sie auch die bislang veröffentlichten Interviews mit Alumni und Alumnae der JMU.

Von Michaela Thiel / Gunnar Bartsch

Zurück