piwik-script

English Intern

    Viel Geld für Bücher

    22.11.2021

    Studierende ab dem zweiten Fachsemester und Promovierende aufgepasst: In einem Stipendienfonds der Uni stehen 23.000 Euro bereit – für Bücher, Lernmittel oder als Druckkostenzuschuss.

    Stipendien für Bücher und andere Lernmittel bietet ein Fonds der Uni. (Bild: alvarez / iStock.com)

    „Bedürftige“ Studierende aller Nationalitäten, die im Wintersemester 2021/22 an der Universität Würzburg mindestens im zweiten Fachsemester studieren, können sich um ein Oskar-Karl-Forster-Stipendium für die Anschaffung von Büchern oder sonstigen Lernmitteln bewerben.

    Immatrikulierte Promovierende können sich um einen Druckkostenzuschuss zu ihrer Dissertation bewerben. Die Drucklegung sollte innerhalb der nächsten sechs Monate erfolgen.

    Eine Bewerbung lohnt sich: Wer Erfolg hat, bekommt einmalig bis zu 500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 10. Dezember 2021.

    Als „bedürftig“ im Sinne des Stipendiums gelten alle Studierenden, die aktuell BAföG-Leistungen erhalten. Wer kein BAföG bezieht, kann seine Bedürftigkeit auch anderweitig nachweisen.

    Weitere Informationen dazu und Bewerbungsunterlagen gibt es auf den Webseiten der Studierendenkanzlei.

    Von Robert Emmerich

    Zurück