piwik-script

Intern

    Stiftungsfest im Online-Format

    12.05.2021

    Es war ein Stiftungsfest mit Premieren: Erstmals trug Paul Pauli die goldene Amtskette des Präsidenten, erstmals präsentierte sich die Universitätsleitung in einem Video-Feature. Dazu gab es Ehrungen und Auszeichnungen.

    Ohne Gäste, nur mit Maske, Sicherheitsabstand und Schnelltest: Auch im Jahr 2021 feiert die Julius-Maximilians-Universität ihr Stiftungsfest pandemiebedingt nicht im gewohnten Rahmen sondern als Online-Veranstaltung.
    Ohne Gäste, nur mit Maske, Sicherheitsabstand und Schnelltest: Auch im Jahr 2021 feierte die Julius-Maximilians-Universität ihr Stiftungsfest pandemiebedingt nicht im gewohnten Rahmen, sondern als Online-Veranstaltung. (Bild: Rudi Merkl / Universität Würzburg)

    Mit ihrem Stiftungsfest erinnert die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) jedes Jahr an ihre lange Tradition: an die Gründung durch Fürstbischof Johann I. von Egloffstein im Jahr 1402 und an die Erneuerung der Gründung 1582 durch Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn.

    Das Fest wurde am 11. Mai 2021 unter Corona-Bedingungen in der Neubaukirche gefeiert – mit striktem Hygienekonzept, mit nur wenigen Personen vor Ort, mit Livestream im Internet. Eine Aufzeichnung der gut zweistündigen Feier steht auf dem YouTube-Kanal der JMU zur Verfügung.

    Stiftungsfest 2021 auf dem YouTube-Kanal der Uni

    Mit dem Fest zeige die älteste bayerische Universität erneut, so Wissenschaftsminister Bernd Sibler in seinem Videogrußwort, dass sie auch in Zeiten der Corona-Pandemie wichtige Termine in würdiger Weise gestalten könne. Der Universitätsleitung versprach er, dass das Ministerium bei den Herausforderungen der Zukunft fest an ihrer Seite stehen werde.

    Rückblick und Ausblick der Universitätsleitung

    Wie Universitätspräsident Paul Pauli in seiner Ansprache sagte, sei es ein Ziel der Universität, entsprechend der Corona-Infektionslage und den gesetzlichen Vorgaben eine schrittweise Öffnung und Rückkehr zur Präsenzlehre zu erreichen: „Aber es wird leider noch eine gewisse Zeit dauern, bis wir unser normales universitäres Leben wiederhaben werden. Daher bitte ich Sie um Geduld und Vorsicht im Umgang miteinander.“

    In seiner Rede blickte Pauli auf die jüngsten Erfolge der Universität zurück und umriss einige Aufgaben, vor denen die JMU steht. Hier das Redemanuskript als pdf-Datei…

    Es folgte ein Video-Feature. Darin stellten Kanzler Uwe Klug und die neuen Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten, die gemeinsam mit Präsident Paul Pauli seit 1. April 2021 die Universitätsleitung bilden, sich und ihre Aufgaben vor (auf YouTube ab 38:30)

    Festrede über die Mechanismen der Angst

    Die Festrede hielt Hans-Christian Pape. Der Professor für Neurophysiologie an der Universität Münster ist Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung und seit 1. April 2021 neues Mitglied des Würzburger Universitätsrates. Das Thema seines Vortrags: „Rhythmen der Furcht im Gehirn: Mechanismen und Relevanz einer Emotion“.

    Damit griff Hans-Christian Pape ein Thema auf, an dem auch Paul Pauli als Psychologieprofessor der JMU gearbeitet hat: Angsterkrankungen und ihre Behandlung. Unter anderem in einem Sonderforschungsbereich zu diesem Thema forschten die beiden Professoren zwölf Jahre lang gemeinsam. Die Festrede beginnt auf YouTube ab 48:20)

    Ehrungen und Auszeichnungen

    Bei ihrem Stiftungsfest zeichnet die JMU jedes Jahr Persönlichkeiten für ihre Verdienste um die Universität aus. Die Ehrenbürgerwürde ging diesmal an zwei Frauen und einen Mann.

    Geehrt wurde Generaloberin Schwester Maria Monika Edinger von der Kongregation der Schwestern des Erlösers. Sie war eine der treibenden Kräfte bei der Zusammenführung der bis dahin auf mehrere Standorte verteilten Katholisch-Theologischen Fakultät im Gebäude der Erlöserschwestern in der Bibrastraße. Zur Laudatio…

    Marion Schäfer-Blake, Altbürgermeisterin der Stadt Würzburg, ist ebenfalls neue Ehrenbürgerin der JMU. Sie hat sich viele Jahre für die Lehrerbildung und andere Belange der Universität im Stadtrat starkgemacht. Sie hat maßgeblich daran mitgewirkt, dass die JMU den Campus Nord realisieren konnte. Zur Laudatio…

    Neuer Ehrenbürger ist auch Dr. Adolf Bauer, Altbürgermeister der Stadt Würzburg. Er hat ebenfalls viel dazu beigetragen, dass die JMU den Campus Nord eröffnen konnte. Weiterhin hat er sich unter anderem für die Internationalisierung der Universität und den Ausbau des Technologietransfers engagiert. Zur Laudatio…

    Röntgen-Medaille – Wissenschaftspreis

    Für seine wissenschaftlichen Verdienste erhielt Juraprofessor Horst Dreier die Röntgen-Medaille. Der langjährige Leiter des JMU-Lehrstuhls für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht (1995-2020) setzt sich mit Grundfragen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts ebenso auseinander wie mit Kernproblemen der Verfassungsgeschichte, der Rechtsphilosophie, -dogmatik und -soziologie. Viele seiner Arbeiten haben Resonanz auch in der Gesellschaft erzeugt, etwa mit Blick auf das Verhältnis von Staat und Kirche, Politik und Religion. Zur Laudatio…

    Julius-Maximilians-Verdienstmedaille

    Volkswirtschaftsprofessor Peter Bofinger wurde mit der Julius-Maximilians-Verdienstmedaille geehrt. Er leitete von 1992 bis 2020 den JMU-Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, Geld und Wirtschaftsbeziehungen. Mit einer Amtszeit von 2004 bis 2019 war er das bis dato am längsten amtierende Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Dieses Gremium berät die Bundesregierung und ist auch als Rat der „Wirtschaftsweisen“ bekannt. Zur Laudatio…

    Eine Julius-Maximilians-Verdienstmedaille ging außerdem an Botanikprofessor Markus Riederer. Er leitete von 1994 bis 2020 den JMU-Lehrstuhl für Botanik II (Ökophysiologie und Vegetationsökologie) und war Direktor des Botanischen Gartens. Verdienste hat er unter anderem in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erworben: Von 2006 bis 2009 trug er als Gründungskoordinator und Dekan entscheidend zur Etablierung der Graduate School of Life Sciences an der JMU bei. Zur Laudatio…

    Gleichstellungspreis der Universität

    Mit dem Gleichstellungspreis zeichnete die JMU Psychologieprofessorin Andrea Kübler aus, Leiterin der Professur für Interventionspsychologie, Verhaltensanalyse und Verhaltensregulation. Sie hat unter anderem die Gleichstellungskommission der Fakultät für Humanwissenschaften neu strukturiert, eine Erweiterung des fakultären Berufungsleitfadens angeregt, die Rolle der Fakultätsfrauenbeauftragten weiterentwickelt und regelmäßige Vernetzungstreffen der Professorinnen an der Fakultät angestoßen. Zur Laudatio…

    Gemeinsame Promotionspreise

    Mit 500 Euro sind die gemeinsamen Promotionspreise der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft und der Universität Würzburg dotiert. Sie werden jedes Jahr für herausragende Dissertationen verliehen. Voraussetzung: Die Arbeiten müssen sich mit Unterfranken befassen und/oder von Personen geschrieben sein, die in der Region aufgewachsen sind oder seit längerer Zeit hier leben, wie Eugen Ehmann, Präsident der Regierung von Unterfranken in seiner Ansprache erklärte. Pandemiebedingt wurden die Auszeichnungen in Absenz der Preisträgerinnen und Preisträger verliehen (auf YouTube ab 2:05:20). Mehr zu den Ausgezeichneten…

    Weitere Bilder

    Von Robert Emmerich

    Zurück