Intern
  • Studierende im Hörsaal bei einer Vorlesung.

Wie weiblich ist unsere digitale Welt?

25.01.2022

Frauen sind in den Ingenieurwissenschaften unterrepräsentiert. Professorin Doris Aschenbrenner teilt in einem Online-Vortrag ihre Erfahrungen aus der Wissenschaft und stellt die Frage, wie weiblich unsere digitale Welt ist.

Doris Aschenbrenner ist am 27. Januar Gastrednerin bei einem Online-Vortrag für die Uni Würzburg.
Doris Aschenbrenner ist am 27. Januar Gastrednerin bei einem Online-Vortrag für die Uni Würzburg. (Bild: Guus Schoonewille)

Für Frauen und Männer an der Universität gleiche Chancen zu schaffen, ist erklärtes Ziel der Frauenbeauftragten und Gleichstellungsbeauftragten der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg. Sie stehen als Ansprechpartnerinnen dem wissenschaftlichen Personal (Brigitte Burrichter) und dem wissenschaftsstützenden Personal (Sabine Stahl) zur Seite. Einen Einblick in ihre Aufgaben geben die beiden am 27. Januar 2022 um 17 Uhr als Auftakt zum Vortrag „Wie weiblich ist unsere digitale Welt?“. Gastrednerin des Abends wird die Professorin Doris Aschenbrenner sein.

2020 waren 14,3 Prozent der Professorinnen und Professoren in den Ingenieurswissenschaften weiblich und die Gründerinnenquote lag 2019 bei 15,7 Prozent. Die Digitalisierung betrifft die Bevölkerung viel stärker durch die globale Pandemie und auch hier lassen sich geschlechtsspezifische Unterschiede darstellen. Insbesondere im akademischen Bereich sind insbesondere Frauen unterrepräsentiert – und noch stärker trifft es Frauen mit Kindern.

Doris Aschenbrenner gibt als Maschinenbauprofessorin und Gründerin beim Vortrag „Wie weiblich ist unsere digitale Welt?“ einen Einblick in die aktuelle Studienlage und würzt die statistischen Erkenntnisse (Vorsicht Survivor-Bias) mit ihren persönlichen Erfahrungen in Studium, Wissenschaft und Forschung. Der Vortrag findet online via Zoom statt und richtet sich an alle Interessierten.

Zoom-Link: https://uni-wuerzburg.zoom.us/j/95228320474?pwd=QzhBdktESklQdjZ1aDVMUnJja3FNUT09

Meeting-ID: 952 2832 0474
Passwort: 723792

 

Von Kristian Lozina

Zurück