piwik-script

Intern

    Verdienstorden für Margret Wintermantel

    23.11.2021

    Für ihre Verdienste im Bildungs- und Wissenschaftswesen wurde Margret Wintermantel, Vorsitzende des Universitätsrates der Uni Würzburg, mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet.

    Margret Wintermantel ist die erste Frau an der Spitze des Universitätats der JMU.
    Margret Wintermantel ist die erste Frau an der Spitze des Universitätats der JMU. (Bild: Thilo Vogel / DAAD)

    Professorin Margret Wintermantel, Vorsitzende des Universitätsrates der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg und frühere Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), wurde Anfang November 2021 mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der Orden wird vom Bundespräsidenten verliehen, Staatsministerin Michelle Müntefering übernahm in Berlin die Übergabe.

    „Margret Wintermantel ist eine ausgewiesene Expertin der deutschen Hochschullandschaft, die seit vielen Jahren das deutsche und europäische Wissenschaftssystem mitgestaltet. Ich freue mich sehr, dass ihr außergewöhnliches Engagement mit dem Großen Verdienstkreuz gewürdigt wird. Wir sind stolz darauf, eine so erfahrene und renommierte Persönlichkeit an der Spitze unseres Universitätsrates zu haben“, erklärt JMU-Präsident Professor Paul Pauli.

    „Professorin Wintermantel steht mit ihrem Wirken für die Stärkung des internationalen Wissenschaftsaustauschs, ganz besonders durch den Einsatz für Wissenschaftsfreiheit. Damit hat sie zum Ansehen Deutschlands als internationalem Studien- und Wissenschaftsstandort beigetragen. Als Präsidentin des DAAD hat sie den Ausbau der Wissenschaftsdiplomatie wesentlich unterstützt und damit geholfen, die internationale Kultur- und Bildungspolitik für die Zukunft aufzustellen. Es ist mir daher eine große Freude, ihr in Würdigung ihrer Verdienste das Große Verdienstkreuz überreichen zu dürfen", sagte Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, anlässlich der Verleihung.

    Zur Person

    Margret Wintermantel hat an der Universität Mainz Psychologie und Publizistik studiert. Es folgten die Promotion (1972) ebenfalls in Mainz und die Habilitation (1986) im Fach Psychologie an der Universität Heidelberg. 1992 wurde sie als Universitätsprofessorin an die Universität des Saarlandes berufen. Von 1994 bis 1997 war sie dort Vizepräsidentin, von 2000 bis 2006 Präsidentin. 2001 übernahm Wintermantel das Amt der Vizepräsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und war dort für den Bereich „Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs“ zuständig; von 2006 bis 2012 war sie Präsidentin der HRK. 2012 wechselte Wintermantel zum Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), an dessen Spitze sie als Präsidentin bis Ende 2019 stand.

    Margret Wintermantel ist Mitglied im Hochschulrat und im Kuratorium zahlreicher Universitäten und Forschungseinrichtungen. Für ihr Engagement wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland (2009). Darüber hinaus ist sie seit 2005 Ritter der französischen Ehrenlegion. Seit Juni 2021 ist Wintermantel Vorsitzende des Universitätsrats der JMU. Der Universitätsrat wählt den Präsidenten oder die Präsidentin und entscheidet über deren Abwahl, er beschließt die Grundordnung und deren Änderung, er beschließt über den Entwicklungsplan der Hochschule und hat viele weitere Aufgaben mehr.

    Von Kristian Lozina

    Zurück