piwik-script

Intern

    Science Slam trotzt dem Virus

    13.10.2020

    Es hat schon Tradition: Im November präsentieren sieben Slammer in jeweils sieben Minuten ihr Fach, und das Publikum wählt den Gewinner. Coronabedingt wird der Wettbewerb in diesem Jahr zu den Zuschauern nach Hause übertragen.

    Ein Bild aus dem vergangenen Jahr: Damals konnte der Science Slam vor Publikum stattfinden. 2020 läuft er als Zoom-Konferenz.
    Ein Bild aus dem vergangenen Jahr: Damals konnte der Science Slam vor Publikum stattfinden. 2020 läuft er als Zoom-Konferenz. (Bild: Alumni Uni Würzburg)

    Seit ein paar Jahren schon laden die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU), die Stadt Würzburg und die Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) Anfang November gemeinsam zu einem unterhaltsamen Science Slam in den großen Hörsaal im Zentralen Hörsaalgebäude Z6 auf dem Hubland-Campus ein.

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Fachbereichen treten dort gegeneinander an und stellen sich der Aufgabe, ihre Forschung in sieben Minuten möglichst kurzweilig dem Publikum zu vermitteln. Mit ihrem Applaus entscheiden die Zuhörer über den jeweiligen Gewinner.

    Auch in diesem Jahr findet das Event – organisiert von den Alumni der Uni Würzburg – statt, und zwar am Freitag, 6. November 2020, in der Zeit von 19 bis 21 Uhr. Nur eines wird diesmal anders sein: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, kann das Publikum nicht im Hörsaal vor Ort sein.

    Stattdessen wird der Science Slam digital und online in Form einer Zoom-Konferenz übertragen. Wer ihn von zu Hause aus verfolgen möchte, muss sich zuvor anmelden unter

    https://go.uniwue.de/scienceslamwue

    Im Anschluss daran erhält er die Einwahldaten zugeschickt.

    Was gleichgeblieben ist: Der Herausforderung, genauso viel Stimmung und Energie wie gewohnt zu erzeugen, stellt sich auch in diesem Jahr Moderator Johannes Keppner. Er verspricht, dass er – genau wie die Slammer – noch mehr Esprit und Charme aufbringen wird, um den Abend zu einem gelungenen Ereignis zu machen.

    Eingeleitet wird der Slam vom letztjährigen Gewinner, Prof. Dr. Karsten Kilian, Wirtschaftswissenschaften (FHWS)

    Die weiteren Teilnehmenden 2020 sind:

    • Prof. Dr. Olaf Hoos, Sportwissenschaften (Uni Würzburg)
    • Dr. André Bauer, Informatik (Uni Würzburg)
    • Prof. Henning Rogge-Pott, Gestaltung (FHWS)
    • Alumna Dr. Annemarie Frank, Katholische Theologie (LMU München)
    • Alumnus Dr. Thorsten Feichtner, Physik (Politecnico di Milano)
    • Diego D'Angelo, Philosophie (Uni Würzburg)

    Ausführliche Informationen sowie Kurzporträts der Slammer stehen auf der Website des Alumnibüros der Universität Würzburg.

    Kontakt

    Alumnibüro, T: +49 931 31-83150, E-Mail: alumni@uni-wuerzburg.de

    Zurück