Intern
  • none
  • Ein Schüler sitzt vor der Alten Universität der JMU und macht ein Selfie.
  • none

Podiumsdiskussion zum Taiwan-Konflikt

23.04.2024

„China, USA und die Sicherheit Taiwans: Wer gewinnt den Kampf um die Vorherrschaft im südchinesischen Meer?“: Zu diesem Thema findet am 29. April 2024 an der Universität Würzburg eine öffentliche Podiumsdiskussion statt.

Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen China und Taiwan. In den vergangenen Monaten hat sich die Lage weiter verschärft.
Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen China und Taiwan. In den vergangenen Monaten hat sich die Lage weiter verschärft. (Bild: Leestat / Adobe Stock)

Am Montag, 29. April 2024, laden der Lehrstuhl Internationale Beziehungen und Europaforschung der Universität Würzburg und die Deutsche Atlantische Gesellschaft alle Interessierten zu einem Sicherheitspolitischen Forum am Wittelsbacherplatz ein.

Über das Thema „China, USA und die Sicherheit Taiwans: Wer gewinnt den Kampf um die Vorherrschaft im südchinesischen Meer?“ diskutieren:

  • Prof. Dr. May-Brit Stumbau (G. Marshall Center, Garmisch-Patenkirchen)
  • Dr. Pascal Abb (Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung Frankfurt)
  • Prof. Dr. Sonja Grimm (Lehrstuhl Internationale Beziehungen und Europaforschung der JMU)

Die öffentliche Veranstaltung findet statt im Gebäude der Fakultät für Humanwissenschaften, Raum „Forum“, Wittelsbacherplatz 1, in Würzburg. Beginn ist um 18:00 Uhr, voraussichtliches Ende um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Veranstaltung endet mit einem Empfang und wird unterstützt von der Deutschen Atlantischen Gesellschaft.

Von Pressestelle JMU

Zurück