piwik-script

Intern

    Marketing im digitalen Zeitalter

    17.09.2019

    Jana-Kristin Prigge ist seit dem Sommersemester 2019 Juniorprofessorin an der Universität Würzburg. Sie forscht und lehrt über Digitales Marketing und E-Commerce.

    Jana Kristin Prigge ist seit 2019 Professorin an der Uni Würzburg.
    Jana Kristin Prigge ist seit 2019 Professorin an der Uni Würzburg. (Bild: privat)

    Was Oma und Opa früher in einem hunderte Seiten dicken Katalog suchten, findet man heute in Webshops, auf Online-Marktplätzen oder Social-Media-Plattformen: coole Jeans, schicke Hemden, trendige Schuhe. Aber nicht nur Kleidung, auch die meisten anderen Produkte kann man online aussuchen, konfigurieren und kaufen.

    Wie nutzen daher Firmen die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Welt, um mit ihrer Kundschaft in Kontakt zu treten? Das erforscht das Team von Professorin Jana-Kristin Prigge: „Wir analysieren zum Beispiel die Gestaltung von digitalen Geschäftsmodellen und Social-Media-Auftritten.“ Die Wirtschaftswissenschaftlerin untersucht außerdem, wie Firmen ihre Online- und Offline-Kanäle in Kommunikation und Vertrieb zusammenspielen lassen.

    Gestaltung von Online-Kanälen für unterschiedliche Kundengruppen

    Ein Beispiel aus ihrer Arbeit: Sie hat untersucht, wie verschiedene Unternehmen Social Media für die Kommunikation mit ihren Firmenkunden einsetzen und welche Unterschiede zur Kommunikation mit Privat- oder Endkunden bestehen. Welche Inhalte stellen die Firmen jeweils in den Mittelpunkt, wie genau agieren sie hier? Dieses Forschungsfeld ist relativ neu: „Vor einigen Jahren herrschte noch die Auffassung vor, dass Social Media im Business-to-business-Bereich nicht relevant seien“, erklärt Prigge. Das aber habe sich inzwischen geändert.

    Bei ihrer Forschung hat die Professorin vor allem die Kunden im Blick: Wie nehmen sie die diversen Online-Auftritte der Vertriebs- und Kommunikationskanäle der Firmen wahr? Wie reagieren sie darauf und wie finden sie sich dort zurecht? „Die sogenannte User-Experience, also die Wahrnehmung der Nutzer, ist dabei ein ganz zentrales Forschungsfeld“, sagt Prigge. Die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften können sich also auf praxisorientierte Themen für Bachelor- und Masterarbeiten und auf interessante Vorlesungen freuen.

    Ein weiterer Forschungsschwerpunkt von Jana-Kristin Prigge ist das Produkt- und Innovationsmanagement. Dabei hat sie vor allem organisationale und prozessuale Gestaltungsansätze und deren Wirkung auf den Markterfolg von Innovationen im Blick. Unter anderem untersucht sie das Zusammenspiel unterschiedlicher Abteilungen – insbesondere Marketing, Vertrieb und Forschung & Entwicklung – bei Produktinnovationen und wie sich die jeweiligen unterschiedlichen Gedankenwelten effektiv verbinden lassen.

    Werdegang der neuen Professorin

    Jana-Kristin Prigge, Jahrgang 1981, hat Betriebswirtschaftslehre studiert, weil sie sich schon immer stark für die Marktstrategien von Firmen interessiert hat. Ihr Studium absolvierte die gebürtige Mainzerin an den Universitäten Mannheim und Hartford (USA), ihre Doktorarbeit schrieb sie in Mannheim im Fach Marketing.

    Nach der Promotion arbeitete sie drei Jahre lang als Vorstandsassistentin im Privatkundenbereich bei der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. „Das war eine spannende Zeit, kurz nach der Finanzkrise“, sagt die Wissenschaftlerin. Damals konnte sie daran mitarbeiten, die Marktstrategie mit verstärktem Fokus auf Privatkunden neu auszurichten.

    2011 wechselte sie zurück an die Universität Mannheim und habilitierte sich dort 2018, ebenfalls im Fach Marketing. Zwischenzeitlich forschte sie auch am Institute for the Study of Business Markets der Pennsylvania State University in den USA. Im Juni 2019 folgte sie dem Ruf auf die Juniorprofessur für Digitales Marketing und E-Commerce an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Würzburg.

    Kontakt

    Prof. Dr. Jana-Kristin Prigge, Juniorprofessur für Digital Marketing und E-Commerce, Universität Würzburg, T +49 931 31-88179, jana-kristin.prigge@uni-wuerzburg.de

    Zurück