Intern
  • Vier Studierende auf dem Weg in den Hörsaal.
  • Studierende im Hörsaal bei einer Vorlesung.

Eine Ausstellung für die Ohren

28.01.2020

Zum Abschluss des Semesters lädt das Akademische Orchester erneut mit einem besonderen Konzert zu einem musikalischen Spaziergang ein.

Das Akademische Orchester der Uni Würzburg lädt erneut zu einem Konzert ein.
Das Akademische Orchester der Uni Würzburg lädt erneut zu einem Konzert ein. (Bild: Eva Çupi)

Musikalische Spaziergänge führen gerne an besondere Orte. Modest Mussorgsky etwa lädt dazu ein, „Bilder einer Ausstellung“ nicht mit den Augen, sondern mit den Ohren zu erleben. Seine berühmte Komposition in der Orchesterbearbeitung von Maurice Ravel steht als Hauptwerk auf dem Programm des Konzertes, das das Akademische Orchester der Universität, ein studentisches Ensemble, unter Leitung von Markus Popp am Samstag, 8. Februar, gibt.

Vor diesem Werk geht es mit der Ouvertüre zu Gioachino Rossinis Oper „Die diebische Elster“ in die Nähe von Paris. Eric Coates schlendert in seiner „London Suite“ durch die britische Hauptstadt. Auf virtuosen Wegen wandeln dann die Geigerin Anna van der Merwe und die Bratscherin Hanna Schumacher im Doppelkonzert von Benjamin Britten.

Die Veranstaltung findet im Großen Saal der Hochschule für Musik, Hofstallstraße 6–8, statt und beginnt um 19.30 Uhr. Konzertkarten sind für jeweils 15 Euro (Studierende 8 Euro) erhältlich in der Akademischen Buchhandlung Knodt, Textorstraße 4 in Würzburg, oder an der Abendkasse.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Akademischen Orchesters.

Zurück