piwik-script

Intern

    Die Ersti-Messe ist zurück

    12.04.2022

    Nachdem die Ersti-Messe zuletzt zweimal der Coronapandemie zum Opfer gefallen war, können sich Studierende am 19. Mai endlich wieder vor Ort über Gruppen und Organisationen rund um die JMU informieren.

    In der Vergangenheit fand die Ersti-Messe am Hubland statt. 2022 ist erstmals die Stadtmensa Veranstaltungsort. (Bild: Judith Küfner)
     

    Nach rund zweieinhalb Jahren coronabedingter Zwangspause findet am 19. Mai 2022 wieder eine Erstsemestermesse an der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg statt. In der Stadtmensa am Studentenhaus bekommen Studierende somit die Gelegenheit, sich über das vielfältige Programm neben dem Studium zu informieren.

    Von politischen Organisationen über unterstützende Dienste bis hin zu kulturellen oder sportlichen Angeboten – auch abseits des eigentlichen Studiums gibt es an der JMU viele Angebote. Um den Studierenden den Überblick zu erleichtern, bietet die Studierendenvertretung verschiedensten Gruppierungen die Möglichkeit, sich vorzustellen.

    Natürlich sind nicht nur Erstis eingeladen. Gerade diejenigen, die ihr Studium während der Pandemie gestartet haben, sind explizit angesprochen. Willkommen sind aber selbstverständlich alle Interessierten.

    Los geht es um 17 Uhr, im weiteren Verlauf folgt eine offizielle Begrüßung durch Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Würzburg und der Uni. Das Ende der Veranstaltung ist für 20 Uhr geplant.

    Von Lutz Ziegler

     

    Zurück