piwik-script

Intern
  • Drei Studierende tragen T-Shirts mit einem Aufdruck der Universität Würzburg.
  • Blick in die Zimmerpflanzen-Ausstellung im Botanischen Garten der Universität Würzburg.

CHARM-Partneruni fördert Mobilitätsprojekte

06.02.2024

Die Université de Montpellier, Partnerin der Universität Würzburg in der Allianz CHARM EU, bietet im Rahmen von EXPLORE#6 vielfältige Möglichkeiten zur internationalen Kooperation.

Noch bis 18. Februar 2024 können Projekte eingereicht werden; vorgesehen sind drei Programme:

  • Unterstützung für individuelle Mobilitätsaufenthalte zur Erkundung neuer internationaler Kooperationsprojekte durch: Professoren, Forscher, Forschungsprofessoren, Doktoranden, Ingenieure, Techniker oder Verwaltungspersonal.
  • Unterstützung für kollektive Mobilitätsaufenthalte zur Entwicklung neuer internationaler Kooperationen (pädagogisch, akademisch und/oder wissenschaftlich) durch: Professoren, Forscher, Forschungsprofessoren, Doktoranden, Ingenieure, Techniker oder Verwaltungspersonal aus verschiedenen P.E.I.-Einrichtungen; an solchen Projekten können auch Studierende beteiligt sein.
  • Unterstützung für individuelle Mobilitätsaufenthalte von Masterstudenten für Forschungspraktika, um die Entwicklung neuer strategischer Kooperationen zu ermöglichen.

Ziel von EXPLORE#6 ist es, internationale Kooperationen zu fördern und zu neuen Initiativen beizutragen. Innerhalb des oben genannten Rahmens kommt jedes Projekt, das neue internationale Kooperationen erforscht oder bestehende Kooperationen auf neue Aktionen ausweitet, für eine Förderung in Betracht.

Als Teil von CHARM EU ist die Universität Würzburg eine der bevorzugten Partnerinnen des Projekts. Aus diese Gruppe wird der Großteil der geförderten Projekte ausgewählt, für die insgesamt 400.000 Euro zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen auf der Webseite.

Von Pressestelle JMU

Zurück