piwik-script

Deutsch Intern
  • [Translate to Englisch:]
  • [Translate to Englisch:]
  • [Translate to Englisch:] Collage vom Campus Camp 2023
  • [Translate to Englisch:] Die Verlinkung auf das Climacamp der Studierendenvertretung in der Woche vom 23. - 27. Oktober 2023
  • [Translate to Englisch:] Campuslichter Winter-Edition am 29.11.23 in der Posthalle. Einlass ist ab 20 Uhr. Eintritt kostet 8€.
student's representation

Beratungsstellen

Hier finden sich verschiedene Beratungsstellen, die es in Würzburg gibt.

Die Stadt Würzburg hat eine Aktion Hauptwohnsitz für Studierende, wobei die neu Zugezogene richtig absahnen könnt. Hier könnt ihr euch den Flyeranschauen und hier gehts zur Website  der Aktion. Es gibt dabei zum Beispiel eine einmalige Kostenerstattung der Semesterticketgebühren.

Das Studentenwerk Würzburg ist zuständig für das soziale Wohlergehen von rund 55.000 Studierenden an den vier Standorten Würzburg, Bamberg, Schweinfurt und Aschaffenburg und setzt sich mit seinen rund 375 Mitarbeitern täglich für die Belange der Studierenden ein. Hier gehts zum allgemeinen Flyer.

Das Studentenwerk kümmern hilft und berät bei BAföG und Geld im Studium. Außerdem bieten sie Hilfe für Studierende mit Kind, eine psychotherapeutische Beratung und Sozialberatung an. Zusätzlich betreibt das Studentenwerk die Mensen und einige Wohnheime.

Wir sind ein Team aus Sozialpädago-ginnen (FH) und einem Psychologen. Unsere Beratung ist vertraulich, kostenfrei und anonym. Sie ist offen für alle Ratsuchenden.Für nicht Deutsch Sprechende stehen Übersetzer und Informationsmaterialien in zahlreichen Sprachen zur Verfügung.

Hier gehts zum Flyer und der Website.

Wildwasser Würzburg leistet

• Prävention von sexueller Gewalt

• Elternabende in Schulen und Kindergärten

• Informationsveranstaltungen

• Fortbildung für psychosoziale Fachkräfte

• Öffentlichkeitsarbeit

• Verleih von Fachliteratur und Vergabe von Informationsmaterialien.

  • Wildwasser ist umgezogen. Die neue Adresse lautet: Theresienstraße 6 - 8, 97070 Würzburg

Hier gehts zum Flyer und zur Website.

Wir möchten uns kurz vorstellen: Wir sind eine große, buntgemischte Gruppe von Studierenden, die sich dafür einsetzt, dass das Thema "mentale Gesundheit“ seinen festen Platz in Gesellschaft ​und im ​Gesundheitswesen ​findet. Wir sind BLAUPAUSE.

Unser Dachverein setzt sich vordergründig für die Anliegen von Beschäftigten aus dem Gesundheitswesen ein. Wir wollen uns hier in Würzburg - als eine der wenigen studentischenInitiativen, die sich psychische Gesundheit zum Thema machen - mitunter für Studierende aller Fakultäten einsetzen :-)

In Deutschland ist mehr als jeder sechste Studierende (17 Prozent) von einer psychischen Diagnose betroffen.* Unser erklärtes Ziel ist es, diesen Status quo nicht als gegebenhinzunehmen, sondern konstruktiv und strukturell Änderungen anzugehen. Wir stehen dafür ein, über das Thema der mentalen Gesundheit aufzuklären, zu entstigmatisieren und auch Lösungsvorschläge anzubieten. Es ist uns eine Herzensangelegenheit sich dafür zuengagieren.

Wir haben viele verschiedene Arbeitsgruppen und Projekte, die wir gemeinsam verwirklichen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Wir sprühen vor Ideen und sind immer auf der Suche nach neuen Gesichtern!

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben und Ihr Lust habt euch in einer coolen Gruppeehrenamtlich zu engagieren, dann schreibt uns gerne. Jeder kann natürlich auch einfacherstmal bisschen reinschnuppern und gucken, ob einem die Initiative gefällt :-)

Zurzeit treffen wir uns immer über ZOOM, also meldet euch einfach über Facebook (BlaupauseWürzburg), Instagram (blaupausewuerzburg) oder per Email (wuerzburg@blaupause-gesundheit.de) bei uns.

Wenn Ihr unsere Arbeit unterstützen wollt, aber selber wenig freie Zeit habt, dann folgt uns dochauf Instagram oder drückt bei Facebook auf "Gefällt mir" ;-)

*BARMER Arztreport 2018