piwik-script

Deutsch Intern
    Studierendenvertretung

    Stiftungen und soziale Gruppierungen

    Hier gehts zu Stiftungen und verschiedenen sozialen Gruppierungen.

    Die European Law Students‘ Association, ELSA, ist eine inter-nationale, unabhängige, unpolitische und gemeinnützige Or-ganisation, die von und für Jurastudenten und jungen Juristen betrieben wird. Sie wurde 1981 von Studenten aus Deutsch-land, Polen, Österreich und Ungarn gegründet und ist heute die größte unabhängige Jurastudentenvereinigungweltweit. Hier gehts zum Flyer.

    AFARA e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der ehrenamtlich von Studierenden geführt wird. Unser Konzept besteht darin, mit Spenden und ehrenamtlichem Engagement ausgewählte soziale Projekte in afrikanischen Ländern zu unterstützen. Dabei steht bei unserer Arbeit vor allem das Gemeinwohl der Kinder im Fokus, die für uns wichtiges Fundament eines langfristigen sozialen Wandels sind. Neben der Sicherstellung der täglichen Belange sind wir bemüht, auch nachhaltig in deren Gesundheit, Bildung und Sicherheit zu investieren.
    Aktuell handelt es sich hier hauptsächlich um Projekte in Namibia und Uganda. Vor Ort arbeiten wir mit Personen und Organisationen zusammen, die dafür sorgen, dass unsere Mittel zu 100% dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Wir sind ein Verein mit einem transparenten Spendenprinzip und arbeiten hierfür ehrenamtlich und uneigennützig. Unseren Verein kann JEDE Person mitgestalten, die sich gemeinschaftlich für unsere Projekte stark machen möchte.

    Unsere Leitlinien:

    • Kooperation auf Augenhöhe
    • Laufender Austausch mit Personen und Organisationen vor Ort
    • Erreichen von mehr Offenheit und Interesse fr dortige Kulturen...

    Falls wir dein Interesse geweckt haben und du weitere Informationen möchtest, schau dir gerne unseren Flyeran.

    Hier geht es noch zu dem Vorstellungsvideo vom Chor New Future.

    Die Lebenshilfe Würzburg ist als eingetragener, gemeinnütziger Verein Teil der Bundesvereinigung Lebenshilfe und ihrem Grundsatzprogramm verpflichtet.

    Das ist der Lebenshilfe wichtig:

    Alle Menschen sollen dabei sein.
    Bei der Arbeit, beim Wohnen, in der Freizeit und überall.
    Niemand darf ausgeschlossen werden.

    Hier gehts zum Flyer und der Website.

    Das Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) ist das digitale Gründerzentrum in Mainfranken.

    Unser Angebot

    • Anlaufstelle für Leute mit Gründungsideen
    • Spielerische Formate zur Ideenfindung
    • Start-up Sessions für die Vorgründungsphase
    • Accelerator Track zur Entwicklung eines tragfähigen Geschäftsmodellsexterner Link
    • Infrastruktur zum Bau der ersten Prototypen
    • Coaching für Start-ups und ein großer Investorenpool
    • Netzwerk aus Unternehmen, Start-ups und Wissenschaft
    • Business-Angebote
    • Vermietung von Coworking-Plätzen, Büros und Veranstaltungsräumen

    Hier gehts zum  Flyer, zum Veranstaltungsprogrammund zur Website.

    Der Effektive Altruismus (EA) ist eine Philosophie und soziale Bewegung, die es für ethisch zentral hält, die Welt so effektiv wie möglich für alle lebenswerter zu gestalten. Hier gehts zur Facebookseite.

    Wir, der WüSpace e.V., sind ein gemeinnütziger Verein aus Würzburg. Wir bestehen aus Studierenden, die an Projekten im Bereich der Luft- und Raumfahrt arbeiten. Unser Hauptziel ist es Wissen, das in unseren Projekten gewonnen wird, weiterzugeben und dadurch mehr Studierende dabei zu unterstützen, ihre Projekte zu realisieren und das Wissen zu bewahren. Dabei soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz treten, und so trifft man sich (wenn auch Corona-bedingt aktuell nur digital) regelmäßig um an Projekten zu werkeln oder hin und wieder auch einfach nur mit Gleichgesinnten zu quatschen. 

    Interesse, an  realen Projekten mitzuwirken? Dann komm zu uns: Zwischen Softwareentwicklung, Mechanik, PR, Elektronik, Simulation, Design und Projektmanagement hat bisher noch fast jede*r seine*n  Platz gefunden ????

    Unsere Webseite: https://www.wuespace.de/

    Hier gehts zum Projektflyer des Projekts T-REX und Daedalus 2.

    Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) fördert un-ter diesem Leitgedanken bundesweit junge Menschen. Passgenaue Angebote entlang der Bildungskette stärken ihre Gestaltungskraft für einen erfolgreichen Bildungs- und Berufsweg. Vision der Stiftung ist eine chancenge-rechte Gesellschaft, in der alle jungen Menschen unab-hängig von ihrem sozialen oder ethnischen Hintergrund ihr Potenzial ausschöpfen.

    Hier gehts zum Flyer, dem Studienförderwerk und der Website.

    SMD Würzburg – Denken. Glauben. Erleben.

    Wer wir sind:

    Wir sind eine Würzburger Studentengruppe, die Christsein an der Hochschule leben möchte. Hier geht’s zu unserer Website.

     

    Was wir machen:

    Wir treffen uns in großen und kleinen Gruppen, um über Fragen des Glaubens und Lebens nachzudenken und um einfach Zeit miteinander zu verbringen. Hier geht’s zu unserem aktuellen Semesterprogramm.

     

    Wo du uns findest:

    Unsere Großgruppen finden normalerweise alle zwei Wochen im CVJM am Wilhelm-Schwinn-Platz 2 statt, immer mittwochs um 19:30. Zurzeit treffen wir uns über Zoom.  

    "Du bist neu an der Universität und die:der Erste in deiner Familie,  die:der studiert? Du hast Fragen zum Studieneinstieg, zur Studienorganisation oder zur Studienfinanzierung? Dann bist du bei ArbeiterKind.de genau richtig! Wir sind eine gemeinnützige Organisation, die Schüler:innen und Studierende aus Familien ohne Hochschulerfahrung bei ihrem Weg an die Hochschule unterstützen   und sie durch ihr Studium bis zum Studienabschluss und Berufseinstieg begleiten. Über 6.000 Ehrenamtliche engagieren sich bundesweit in 80 lokalen Gruppen, so auch in der lokalen ArbeiterKind.de-Gruppe Würzburg. Jeden 1. Mittwoch im Monat trifft sich die Gruppe zu einem offenen Treffen um 18 Uhr (derzeit entweder online oder in einem Café) und heißt auch dich herzlich willkommen.

    Erreichen kannst du unsere Gruppe via E-Mail: wuerzburg@arbeiterkind.de
    Wir sind auch auf Instagram zu finden -> @arbeiterkind_wuerzburg

    Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!"

    Das Ambulant Betreute Wohnen Würzburg-Süd der AWO macht es sich zum Ziel, Menschen, die von einer psychischen Erkrankung oder Behinderung betroffen sind, ein möglichst selbstbestimmtes Leben in einem stabilen Umfeld zu ermöglichen und ihnen dabei zu ermöglichen, hierfür ihr gewohntes Umfeld nicht verlassen zu müssen.

    Zur Unterstützung der Fachkräfte suchen wir hierfür ehrenamtliche Mitarbeitende. Die möglichen Aufgaben hierbei sind vielfältig.  Es ist möglich, sich mit einer betreuten Person regelmäßig zu treffen, um gemeinsam Zeit zu verbringen, eigene Interesse zur Gestaltung  von Freizeitangeboten für Gruppen einzubringen oder geplante Freizeitangebote zu begleiten. Hierbei ist uns vor allem ein enger Kontakt zu den Fachkräften und ständiger Austausch wichtig.  Bei Gruppenangeboten werden diese immer durch einen hauptamtlichen Mitarbeitenden zusätzlich begleitet.

    Selbstverständlich ist hierfür eine Aufwandsentschädigung vorgesehen. Den Stundenumfang bestimmt der ehrenamtliche Mitarbeitende selbst.  Weitere Informationen findet ihr auf unserer Webseite und in unserem Flyer. Meldet euch bei weiteren Fragen doch gerne!“ 

    AIAS Würzburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein von Studierenden und existiert seit 2017. Wir klären über Blutkrebs auf und ermöglichen eine Registrierung zum oder zur Stammzellspender*in direkt am Campus. Bisher konnten wir so mit unseren Aktionen über 1.000 potentielle StammzellspenderInnen registrieren. Unser interdisziplinäres Team aus den verschiedensten Studiengängen übernimmt dabei eine Bandbreite an Aufgaben. Unsere internen Ressorts umfassen Marketing, Events & Aktionen, Social Media, Sponsoring, Personal und Finanzen & Recht. Hier ist jeder herzlich willkommen! Wir freuen uns auf dich.

    Link zur Website: https://aias.de/standorte/wuerzburg/

    Wir sind eine überkonfessionelle christliche Studentengruppe. Uns alle verbindet vor allem, dass wir an Jesus glauben und daran, dass die Bibel uns auch heute noch etwas zu sagen hat. Wir, das sind viele Studierende, aber auch junge Leute, die eine Ausbildung machen oder schon arbeiten.
    Wir verbringen gerne Zeit miteinander, weshalb wir uns einmal die Woche abends treffen um gemeinsam Musik zu machen, zu beten, über Gott und die Bibel zu reden. Da wir alle aus verschiedenen Gemeinden kommen, können die Abende sehr unterschiedlich sein.

    Zusätzlich gehen wir Sonntagmittags oft zusammen essen, treffen uns in kleineren Gruppen um zu beten/Bibel zu lesen oder unternehmen einfach gemeinsam etwas.
    Wir wünschen uns, eine Plattform für Fragen rund um den Glauben sein zu können und haben Bock mit dir ins Gespräch zu kommen! Also komm gerne einfach mal vorbei: Dienstag 20 Uhr, Beethovenstr. 2.