piwik-script

English Intern

    Mit Präsenz ins Sommersemester

    25.04.2022

    Mit rund 26.000 Studierenden startet die Universität Würzburg ins Sommersemester 2022 – weitgehend in Präsenz.

    Die Uni füllt sich wieder: Semesterstart bei den Wirtschaftswissenschaften am Sanderring. (Bild: Robert Emmerich / Universität Würzburg)

    Die Universität Würzburg begrüßt heute 25.952 Studierende, die zum Sommersemester auf den Würzburger Campus zurückkehren. Die Studierenden können sich auf eine Lehre freuen, die weitgehend in Präsenz stattfinden soll.

    Bewährte digitale Lehrformate, die es an der Universität schon vor der Corona-Pandemie gab oder die neu etabliert wurden, bleiben natürlich erhalten: Die Dozierenden entscheiden, in welchem Format sie ihre Lehrveranstaltungen anbieten.

    Gesundheitsschutz bleibt wichtig

    Wer ein Gebäude der Universität betritt, muss keinen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis mehr vorzeigen. Die Kontaktdatenerfassung ist ebenfalls eingestellt. Auch dürfen Hörsäle und Seminarräume wieder voll besetzt werden.

    Allerdings sind – aufgrund der noch hohen Corona-Inzidenzzahlen – in den Unigebäuden medizinische Gesichtsmasken oder FFP2-Masken zu tragen. An festen Sitz- und Stehplätzen entfällt diese Pflicht, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen sicher eingehalten werden kann. Das gilt auch für Lehrveranstaltungen und für die Dozierenden.

    Die Covid-19-Taskforce der Universität wird die Corona-Lage im Blick behalten und die an der Uni geltenden Regeln bei Bedarf neu bewerten.

    Aktuelle Studierendenzahlen

    Mit Stand vom 24. April 2022 hat die Uni Würzburg insgesamt 25.952 Studierende; der Frauenanteil liegt bei 61 Prozent. Die Lehramtsstudiengänge verzeichnen bislang 6.014 Studierende. Neun Prozent (2.282) der Studierenden kommen aus dem Ausland.

    552 Studierende sind im ersten Hochschulsemester; 65 Prozent davon sind Frauen. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort, dass der Anteil der Studentinnen immer größer wird.

    Teststationen am Hubland und in der Stadtmensa

    Erhalten bleiben – vorerst bis Ende Mai 2022 – die beiden Corona-Teststationen auf dem Campus. Eine befindet sich im Hörsaalgebäude Z6 am Hubland, die andere in der Stadtmensa am Studentenhaus.

    Weblink

    Infektionsschutzkonzept  der Universität

    Von Robert Emmerich / Universität Würzburg

    Zurück