piwik-script

Intern

    UB evaluiert ihre Services

    20.07.2021

    Seit über einem Jahr prägt die Corona-Pandemie Studium, Forschung, Lehre und Arbeiten an der Universität Würzburg. Die Unibibliothek möchte jetzt wissen, wie ihre Angebote unter diesen Umständen wahrgenommen werden.

    Die UB will ihre Dienste weiter bestmöglich an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen. Dafür braucht sie deren Feedback.
    Die UB will ihre Dienste weiter bestmöglich an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen. Dafür braucht sie deren Feedback. (Bild: Tumisu / pixabay.com)

    Die Uni-Bibliothek musste in den vergangenen knapp eineinhalb Jahren aufgrund der sich häufig kurzfristig ändernden Verordnungen über Maßnahmen zum Infektionsschutz ihre Services vor Ort stark einschränken. Gleichzeitig hat sie in dieser Zeit alternative Angebote massiv ausgebaut, vor allem im elektronischen Bereich, wie beispielsweise das Angebot an elektronischen Medien und die Digitalisierungsservices.

    Jetzt bittet die UB ihre Benutzerinnen und Benutzer um deren Feedback zu den Bibliotheksservices in der Corona-Pandemie. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen will sie ihre Dienste künftig weiter bestmöglich an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen.

    Alle Angehörigen der JMU – Studierende und Mitarbeitende – sowie die Menschen aus Stadt und Region, die die Angebote der UB nutzen, sind eingeladen, an der Umfrage teilzunehmen. Diese wird online über das Evaluationssystem der JMU durchgeführt. Die Angaben werden anonym und nach den Auflagen des Bayerischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Nach der Auswertung werden die Ergebnisse auf der Homepage der Uni-Bibliothek veröffentlicht.

    Link zur Umfrage

    Kontakt

    Dr. Gabriele Blümig, Informations-Zentrum, +49 (0)931 31-85906, information@bibliothek.uni-wuerzburg.de

    Zurück