Intern
  • Studierende im Hörsaal bei einer Vorlesung.
  • Slider für das Symposium "Innovation - und dann?"

Internationaler Abend im Botanischen Garten

04.07.2017

Interkulturelle Begegnungen erleben, gute Laune tanken, im Grünen feiern und vor allem: Informationen über einen Studienaufenthalt im Ausland bekommen. Das alles ist möglich am Mittwochabend, 5. Juli, im Botanischen Garten.

Der Internationale Abend findet auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Infoständen und musikalischen Darbietungen statt. (Foto: Miguel Foronda Weitz).
Der Internationale Abend findet auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Infoständen und musikalischen Darbietungen statt. (Foto: Miguel Foronda Weitz).

Warum ist ein Auslandsaufenthalt heutzutage so wichtig? Was gilt es zu beachten, wenn man ein Auslandssemester plant? Und wie lässt sich ein solches Vorhaben finanzieren? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Internationalen Abends beantwortet, der am Mittwoch, 5. Juli 2017, von 19:00 bis 22.30 Uhr zum achten Mal im Botanischen Garten der Universität Würzburg stattfindet. Organisiert wird die Veranstaltung vom Service Center International Affairs der Universität Würzburg in Kooperation mit der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Der Eintritt ist frei.

Wer sich für einen Studienaufenthalt in anderen Ländern interessiert, bekommt beim Internationalen Abend im Botanischen Garten Informationen aus erster Hand: Studierende, die bereits im Ausland waren oder die selbst aus dem Ausland kommen und hier studieren, geben ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Eindrücke weiter. Über 80 verschiedene Infostände können die Besucher an diesem Abend ansteuern.

Darüber hinaus wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: Auf dem Gelände des Botanischen Gartens laden Fotoausstellungen, eine Bannerpräsentation des Forums Afrikazentrum der Universität Würzburg, ein Fotowettbewerb sowie internationale Musiker, Theater- und Tanzgruppen zum Verweilen ein. Für das kulinarische Wohl und Erfrischungen sorgt das Team des Cafés Wunschlos-Glücklich.

Austausch in gemütlicher Atmosphäre

Im Fokus der Veranstaltung steht der Auslandsaufenthalt, der in zahlreichen Bereichen unverzichtbar geworden ist. „Viele Arbeitgeber setzen einen Auslandsaufenthalt voraus, wenn sie Absolventen von der Universität einstellen. Neben den bereichernden persönlichen Erfahrungen, die man im Rahmen eines Studiums im Ausland macht, sind interkulturelle Kompetenzen ein wichtiges Kriterium auf dem Arbeitsmarkt“, erklärt Dr. Heike Bruhn, Leiterin des Service Center International Affairs der Universität Würzburg.

Oftmals sei die Hemmschwelle, sich mit einem Auslandsaufenthalt zu beschäftigen, gerade bei Studierenden in niedrigen Semestern jedoch noch immer sehr hoch. Dabei sollte ein Auslandssemester mindestens ein Jahr im Voraus geplant werden. „Der Internationale Abend soll Studierende aller Fachrichtungen ermuntern, sich in gemütlicher Atmosphäre über einen möglichen Aufenthalt im Ausland zu informieren. An den zahlreichen Infoständen geben Studierende, die bereits im Ausland waren oder aus dem Ausland kommen, ihre Erfahrungen aus erster Hand weiter“, so Bruhn.

Kontakt

PD Dr. Heike Bruhn, Service Center International Affairs T: (0931) 31-82805, event.international@uni-wuerzburg.de

Zurück