piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Innovative Projekte in der Lehre

    24.07.2018 | STUDIUM & LEHRE
    Hörsaal mit Studierenden bei einem Vortrag
    Für innovative Ideen und Vorhaben in der Lehre hat die Universität Würzburg einen Fonds eingerichtet. (Foto: Daniel Peter)

    Die Universität Würzburg möchte ihre Lehrenden dabei unterstützen, innovative Ideen und Vorhaben in der Lehre schnell und einfach zu realisieren. Hierfür wurde ein Fonds für innovative Projekte in der Lehre eingerichtet.

    Durch den neuen Fonds stellt die Uni Würzburg Personal- und Sachmittel bedarfsorientiert und kurzfristig zur Verfügung, um zusätzliche Impulse für Verbesserungen im Bereich Studium und Lehre zu setzen. „Unsere Lehrenden haben viele gute Ideen zur Weiterentwicklung ihrer Lehre, im Arbeitsalltag fällt die Umsetzung allerdings oft schwer. Der Fonds bietet die Möglichkeit, beispielsweise Mittel für wissenschaftliche Hilfskräfte zu erhalten, die bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte helfen können“, sagt Professor Wolfgang Riedel, Vizepräsident für Studium und Lehre, Lehrerbildung und Lehramtsstudiengänge.

    Antragstellung und Bewilligung

    Alle hauptamtlich Lehrenden der Universität Würzburg können Anträge für ihre Vorhaben einreichen. Hierbei sind sowohl Einzel- als auch Gruppenanträge möglich. Die Mittel können beispielsweise für Hilfskräfte, Stellenaufstockungen, Gastdozierende, Exkursionen oder Sachmittel für die Lehre eingesetzt werden.

    Die Bewerbung erfolgt auf Basis von formlosen Kurzanträgen (max. zwei Seiten Vorhabenskizze plus Finanzierungsplan).

    Ein Antrag sollte auf folgende Fragen eingehen:

    • Auf welche Herausforderungen reagiert das Vorhaben?
    • Welches Ziel wird mit dem Vorhaben verfolgt?
    • Woran würde man den Erfolg des Vorhabens erkennen?
    • Welche dauerhaften Verbesserungen würden durch das Vorhaben erreicht (z.B. Erarbeitung eines Konzepts, das längerfristig in der Lehre eingesetzt werden kann)?

    Anträge können jederzeit unter Mitzeichnung des jeweiligen Studiendekans an den Vizepräsidenten für Studium und Lehre sowie an die Vizepräsidentin für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung gestellt werden. Über die Bewilligung und Mittelvergabe wird in der Regel semesterweise mit Stichtag 31. Januar für das Sommersemester und 31. Juli für das Wintersemester entschieden.

    Über bewilligte Anträge wird im jährlichen Qualitätsbericht der Universitätsleitung sowie auf den Webseiten der Uni unter „Lehre innovativ“ berichtet.

    Universitätsweite Lehrendenbefragung

    Die Einrichtung des Fonds für innovative Projekte in der Lehre geht auf Ergebnisse der universitätsweiten Lehrendenbefragung von 2015/16 zurück, an der sich mehr als 800 der 1.570 hauptamtlich an der Uni Würzburg Lehrenden beteiligt haben. Die Lehrendenbefragung thematisierte unter anderem die Wertschätzung der Lehrtätigkeit und mögliche Maßnahmen, um diese zu erhöhen. „Wir freuen uns über die Initiativen der Lehrenden und werden universitätsweit über die realisierten Projekte berichten. So werden gute Ideen sichtbar und können von anderen aufgegriffen werden“, sagt Professorin Andrea Szczesny, Vizepräsidentin für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung.

    Weitere Informationen

    Kontakt:

    Prof. Dr. Wolfgang Riedel, Vizepräsident für Studium und Lehre, Lehrerbildung und Lehramtsstudiengänge, wolfgang.riedel@uni-wuerzburg.de

    Prof. Dr. Andrea Szczesny, Vizepräsidentin für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung, andrea.szczesny@uni-wuerzburg.de