Intern
  • Studierende im Hörsaal bei einer Vorlesung.

Immunologie-Symposium

27.03.2018

Das Else-Kröner-Forschungskolleg veranstaltet am 12. und 13. April in Würzburg ein Medizin-Symposium. Es dient dem Austausch im Bereich der Immunologie.

Plakat des Symposiums
Das Immunologie-Symposium des Else-Kröner-Forschungskollegs dient dem wissenschaftlichen Austausch. (Bild: UKW)

Am 12. und 13. April 2018 findet ein Symposium des Else-Kröner-Forschungskollegs mit dem Thema „Translational Immunology – From Target to Therapy“, statt. Das Symposium dient der Vernetzung und dem internationalen Austausch von Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforschern und erfahrenen Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Immunologie.

Tagungsort ist der historische Pavillon des Juliusspitals. Das Programm beinhaltet neben hochkarätigen wissenschaftlichen Vorträgen auch eine Posterbegehung und ein musikalisches Rahmenprogramm. Für die Posterpräsentation können noch bis zum 8. April 2018 Abstracts auf der Website des Else-Kröner-Forschungskollegs eingereicht werden. Die zwei besten Poster werden mit jeweils einem Preis prämiert.

Das Forschungskolleg

Das Else-Kröner-Forschungskolleg für interdisziplinäre und translationale Immunologie in Würzburg ist ein von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung gefördertes Programm für den medizinischen Nachwuchs. Es ermöglicht Ärztinnen und Ärzten bis zu 18 Monate geschützte Forschungszeit außerhalb der Klinik, Teilnahme an einem Mentoring-Programm sowie Unterstützung durch erfahrene Mentoren und Mentorinnen aus ihrem Forschungsumfeld.

Seit 2013 organisieren die Kollegiatinnen und Kollegiaten des Else-Kröner-Forschungskollegs Würzburg regelmäßig ein Symposium. Die Symposien, bei denen jeweils international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre aktuellen Forschungsergebnisse präsentieren, genießen hohes Ansehen in der immunologischen Gemeinschaft.

Eine Anmeldung ist über die Website des Kollegs möglich

Zurück