piwik-script

Intern
    einBLICK - Online-Magazin der Universität Würzburg

    Birte Müller zu Gast an der Uni

    30.10.2017 | VERANSTALTUNGEN

    Birte Müller wird auf Einladung des Lehrstuhls Körperbehindertenpädagogik die Perspektive der Mütter eines Kindes mit Behinderung schildern. (Foto: privat)

    Sie ist Illustratorin, Autorin und Mutter zweier Kinder, von denen eines das Down-Syndrom hat: Birte Müller. Am 7. November erzählt sie an der Uni Würzburg aus ihrem „nicht mehr ganz normalen Familienwahnsinn“.

    Regelmäßig hat der Lehrstuhl Körperbehindertenpädagogik der Universität Würzburg in den vergangenen Jahren Gäste zu Vortrags- und Diskussionsabenden eingeladen. Darunter waren Kulturschaffende, Wissenschaftler, Vertreter der Selbsthilfebewegung und viele interessante Menschen mehr. Die Perspektive der Mütter eines Kindes mit Behinderung hat bisher gefehlt. Aus diesem Grund haben die Organisatoren diesmal die Mutter und Autorin Birte Müller eingeladen.

    Zur Person: Birte Müller

    Birte Müller wurde 1973 in Hamburg geboren, wo sie auch heute lebt und als Illustratorin von Kinderbüchern arbeitet. Ihre Bilderbücher sind in über zwanzig Sprachen übersetzt. „Birte Müllers toller Sohn Willi kam 2007 mit dem Down-Syndrom zur Welt und ihre süße Tochter Olivia nur kurze Zeit später mit dem Normal-Syndrom“, schreibt sie auf ihrer Homepage (www.illuland.de). Seitdem erscheinen nicht mehr so viele Bücher von ihr. Dafür schreibt sie regelmäßig Kolumnen über ihren „nicht mehr ganz normalen Familienwahnsinn“ – beispielsweise auf Spiegel Online und a tempo.

    Birte Müller wird an der Universität Würzburg über ihr Familien- und Berufsleben erzählen. Dabei kann es sehr lustig, traurig sowie auch mal politisch etwas unkorrekt zugehen. Und natürlich wird es um viele Fragen gehen, die gerade für Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen interessant sein dürften.

    Zeit und Ort

    Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 7. November 2017, im Hörsaal 00.401 (Hörsaal I) am Wittelsbacherplatz. Sie beginnt um 18.00 Uhr; der Eintritt ist frei. Ein barrierefreier Eingang ist möglich über den Innenhof des Gebäudes.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin