piwik-script

Intern
Studierendenvertretung

Kopenhagen

Kopenhagen

Ein Wissenschaftsdrama von Michael Frayn


Stadtmensa am Studentenhaus | Beginn 20:00 Uhr | Einlass 19:30 Uhr

Aufführungen: Mo., 25.11. | Di., 26.11. | Do., 28.11. | Fr., 29.11.


Herbst 1941. Mitten im Krieg besucht Werner Heisenberg im von Deutschland besetzten Dänemark seinen Mentor und Freund Niels Bohr, mit dem er seit den 1920er Jahren wesentliche Beiträge zur Entwicklung der Atomphysik geleistet hat. Bei diesem Treffen zerbricht die langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit der beiden Physiker. Warum? Was war passiert? Diese Frage beschäftigt die beiden Wissenschaftler und Bohrs Frau Margrethe noch über den Tod hinaus. Gemeinsam versuchen sie, die Unbestimmtheit der Erinnerung zu durchdringen, indem sie ihre schicksalhafte Begegnung 1941 in Kopenhagen wieder und wieder lebendig werden lassen. Sie ergründen nicht nur historische Zusammenhänge, sondern auch Moral, Wissenschaft und ihre ganz persönlichen Erlebnisse und Motive, bis sie sich der entscheidenden Frage stellen müssen: Wer trägt die Verantwortung für die Folgen ihrer Arbeit, für eine Maschine, die immer noch eines Tages jeden Menschen auf dieser Welt umbringen kann?

Link zur Facebook-Veranstaltung